Frost & Zitat im Bild


Hallomaunz ihr Lieben ♥


Ganz ganz vielen lieben Dank für die Geburtstagswünsche an meinen Menschenpapi. Es hat ihn dolle gefreut von der netten Bloggerwelt gegrüsst zu werden.
Es war ein langer, schöner, geselliger und gemütlicher Tag. Nun ja zumindest für die Menschen...denn Finn und ich waren darüber weniger erfreut. Sogar ein kleiner Hund hat mich draussen in meiner Katzenlodge (muss ich dir mal zeigen) erschreckt. Auch wenn es nicht beabsichtigt war, denn niemand wusste, dass ich heimlich unten drin liege (...da ich vorher nie rein ging)... war es für mich so gar nicht lustig. Finn und ich waren wirklich sehr froh und dankbar das es am frühen Abend dann wieder ruhig geworden ist. Zum Glück war Sonntag und fast alle mussten am Montag arbeiten gehen. =^.^=

Am Donnerstagmorgen gab es den ersten Frost diesen Herbst. Natürlich wird Fraueli wenn sie draussen ist von uns Samtfpoten gern begleitet. :-)


















Der Finn ist richtig aufgeplustert. Ob er friert? ;-))



Die letzte weisse Duftrose blüht. 
Wir schenken ihr die Ehre das "Zitat im Bild" für Nova zu sein.






Wünsche dir ein gemütliches und erholsames Wochenende.
Machs gut!




Kommentare

  1. Oh, das freut mich aber doppelt, nicht nur so eine schöne Rosenblüte die verewigt wird, sondern auch noch die Letzte die mit wahren Worten geschmuckt wurde. Danke vielmals dafür.

    Absolut schön auch die ersten Frostbilder, und beim ersten Bild echt witzig wie die Tropfen auf den Spitzen "hängen". Könnte mir also auch gut vorstellen das Finn ein wenig gefröstelt hat.

    Tja, zuviele Menschen und dann auch noch so ein "Eindringling" waren bestimmt nicht schön, aber es freut mich dennoch zu lesen dass Herrchen eine schöne Geburtstagsfeier hatte. So soll es sein, und einmal im Jahr darf doch auch ein bisschen mehr Trubel sein, gell Fiona ;-)

    Wünsche euch allen nun noch ein superschönes Wochenende und sende ganz liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Des einen Freud des andren Leid, aber auch der liebste Besuch reist irgendwann wieder ab und für alle kehrt der Alltag wieder ein, den gerade unsere Haustiere sehr zu schätzen wissen.
    Deine Herbstbilder vom ersten Frost sind ganz prima geworden, besonders das erste mit den Tautropfen auf den Spitzen der Grashalme.
    Aber der Höhepunkt ist das ZIB einfach umwerfend schön.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  3. Uiiii, ich sehe in eurem schönen neuen Header das es bei euch schon kräftig herbstelt. Na da muss der Odenwald aber noch tüchtig zulegen. Bei uns dominiert noch die Farbe Grün und um herabgefallenes Laub zu finden muss man sich tüchtig anstrengen.
    Und richtigen Frost hattet ihr auch schon *mich schüttel*. Bei uns sind vorläufig noch keinen Minusgrade gemeldet und ich habe noch nicht mal die empfindlichen Kübelpflanzen hereingeholt.
    Ein schönes Zitatfoto habt ihr wieder gezaubert. Genauso ist es.

    Euch auch ein schönes, ruhiges Wochenende ohne viel Trubel und vor allem ohne Hund *zwinker*.


    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, die heute mal kein Miezenfoto favorisiert, sondern das 1. Foto besonders gelungen findet

    AntwortenLöschen
  4. Dass der Rummel euch beiden Stubentigern dann irgendwann zu viel wurde und ihr wieder froh wart, dass Ruhe eintrat, ist schon sehr gut nachzuvollziehen, aber trotzdem war es ein schöner Tag für die ganze Familie. An dieser Stelle noch herzlichen Glückwunsch deinem Mann, liebe Julia, zum Geburtstag.

    Wir waren nicht weit vom Frost entfernt, die Temperaturen gingen bei uns in den unteren einstelligen Bereich.
    Frostfotos wie deine hier sind imemr toll anzuschauen und dein erstes mit den Tautropfen gefällt mir ganz besonders gut.

    Fiona, Finn, ihr habt bestimmt auch schon ein dichteres Fell bekommen. Jetzt heißt es sicherlich öfter.....warm anziehen. :-)

    Auch dein Zitat mit der tollen weißen Rose gefällt mir super gut.

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo lieber Finn,
    ich kann dich/euch gut verstehen, das ist alles viel zu viel Gewusel und dann noch ein kleiner Hund. Nun ist ja wieder der Alltag eingekehrt und ihr habt eurer Frauchen wieder ganz für euch allein.
    Der Herbst hat auch bei uns Einzu gehalten, kalt ist es geworden und alles ist bunt.
    Schön das Frauchen die letzte Rose mit einem Zitat verewigt hat, auch die Frostbilder sehen toll aus.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Fiona,
    dass das Euch schon ziemlich durcheinandergebracht hat, kann ich schon verstehen.
    Krach und Lärm mögen nun mal Katzen nicht.

    Das ist auch bei den beiden Katzen meines Sohnes so. Die mögen das nicht am liebsten haben sie es ruhig.

    Jetzt ist das ja ein 9 Monate altes Menschlein und das macht Krach freut sich lacht und schreit, das müssen die Katzen erst mal verkraften.

    Penny die Katze kann sich gar nicht daran gewöhnen und verzieht sich unter die Bettdecke im Schlafzimmer. Bei Henry ist es etwas anderes, er akzeptiert den neuen Mitbewohner, weil er ja auch ein Ableger seines Herrchen - das er so sehr liebt - ist.

    Ihr zwei seit aber besonders hübsche Katzen und so einen Finn hatten wir vor Jahren auch. Bei uns einen Katze "Muschi" genannt. Die war so liebt und hat auch einen Umzug mitgemacht, ohne Murren usw.

    Einen schönen Tag wünsche ich Euch beiden und sende Euch einen lieben Gruß und

    Ommmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm!

    Eva

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht nach Wetter aus! Aber das macht Katze doch nichts aus, das andere Gewusel dann schon eher, denke ich mal.
    Das Zitat mit der weißen Rose ist wundervoll.
    LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Ja ,liebes Samtpfötchen, das ist wohl wahr und es muss immer wieder entdeckt werden in allen.
    Liebe Grüße , Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Ihr zwei süßen. Wie schön, dass es jetzt wieder ruhig ist. Und dass die Kälte langsam aber sicher kommt gefällt mir nicht. Wenn ich mich so aufplustern könnte wie Finn, müsste ich die nächsten Monate nicht frieren.
    Nun aber wünsche ich euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  10. So ihr Lieben,
    nun bin ich wieder hier und hoffe, dass es beim dritten Anlauf zum Schreiben langt,
    lesen konnte ich ja nun mal schon alles......
    Ja so ein Geburtstag ist schon immer eine aufregende Sache, an dem meist auch viele Menschen
    kommen und dann wird es gerne auch ein wenig enger, dass kenne ich....
    Danke für die ersten Frostfotos....toll gelungen natürlich genauso klasse die Katzenbilder :)!!!
    Die letzte weiße Duftrose so wunderbar bearbeitet im Bild und mit einem wunderbaren Text geschmückt, gefällt mir alles in allem sehr!!!
    Vielen Dank und ein schönes Wochenende,
    herzlichst Monika*
    Ps und das mit deiner Haarfarbe und Frisur liebe Julia ist doch schick und klasse!!!! :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Julia -Fiona :)

    Deinem Zitat gibt es nichts mehr hinzuzufügen!

    schönes Wochende von
    Martina

    AntwortenLöschen
  12. Die Pfoten müssen kalt sein! Das ist für den Frost hier zu früh.

    LG greg-in-washington (felinecafe)

    AntwortenLöschen
  13. Na, ihr beiden Finn und Fiona, Störungen mögen wir nicht, das kann ich gut verstehen. Hier bei uns, Fanny & Luzilie baut der Nachbar nämlich und das ist jeden Tag richtig laut. ...

    ...liebe Julia auch Deine Bilder begeistern mich, nebst Deinem schönen Zitat! Die zarten Frostzeichnungen zaubern herrliche Stimmungen in der Natur. Bei uns wird es noch ein wenig dauern bis dahin.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Fiona,
    das sieht ja schon richtig eisig kalt bei euch aus ...brrrrr. Da würde unsere Rambo gar nicht mehr raus gehen. Aber zum Glück ist es hier noch nicht so kalt und Raschelblätter gibt es auch keine. Viel Besuch mögen wir auch nicht. Da muss man immer aufpassen das man nicht zwischen die vielen Menschenbeine gerät. Aber so ein Papageburtstag ist ja was ganz besonderes. Wir wünschen euch noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  15. Oh liebe Julia, das sieht ja schon mächtig kalt aus. Klar, dass der Finn sich da aufplustert, ihm war sicher kalt! Herrliche Aufnahmen und ein wunderschönes Zitat im Bild hast Du da wieder gemacht. Hier ist es auch kalt aber soooo kalt dann doch noch nicht.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Oh, ich glaube sooo kalt war's bei uns noch nicht, liebe Julia, obwohl wir am Sonntag auch überlegt haben, ob unser Gartenpavillon mit Reif bedeckt ist. Aber rausgehen und genau nachsehen wollte keiner von uns ;o) Unsere Miezen sind auch seltener draußen, weshalb die "aktuellen" Katzen-Fotos bei mir auch noch von Ende September stammen ;o))
    Ich schicke auch noch herzliche nachträgliche Geburtstagsgüße mit - und für euch Kätzchen bin ich froh, dass euer Haus und Garten nun wieder hundefreie Zone ist ;-)
    Hab eine schöne Woche!
    Alles Liebe samt Fellchenkraulern von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/10/schwarz-wei-rot-ringel.html

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Julia,
    Da hatte Fiona sehr viel zu erzählen!
    Hattet ihr schon Frost?! Oh mein Gott was für Unterschied mit den 10. September wo ich noch in der Nähe war.
    Ja ja von Süd Frankreich bin ich über Geneva, Lausanne, Bern und Basel gefahren und wir schliefen An den Heilquellen nah Freiburg... Einen langen Ruck aber bei strahlendes und sehr warmes Wetter.
    Wo ihr Frost hattet gab es hier an der Küste ja den Hurrikan. Nicht bei uns da wir ja zwei Stunden weg wohnen, westlich. Aber die Evakuierten kamen alle zu uns auf der Autobahn; nur den einen weg zum Westen war die Autobahn auf. Es gibt hier dazu überall von diesen Sperren wie ihr die auch kennt vor der Eisenbahn wenn ein Zug kommt... Alle Schulen haben Menschen aufgenommen zum schlafen und weiter alle Hotels voll.
    Wir hatten noch ein dritter Tag von Feier, nach die 2 Tagen Hochzeit in Süd Frankreich, für all denen die nicht konnten und andere wiedermal dabei. Eine Hochzeitsrezeption und ein Essen mit etwa 190 Leute. Da sind wir auch in Atlanta geblieben aber unsere Hyatt hotels waren fast alle Überbucht wegen diese Evakuierten. Wir sind ganz im Norden der Statt noch hingekommen und auch das war ganz, ganz voll. Chaos beim Frühstück und vieles gab's einfach nicht da auch keine KLWs von Florida gekommen sind mit allen Dairyprodukten (mit Milch...). Da hatten wir auch einige Dinge nicht dabei wo wir später einkaufen machten bei unsere 3 Läden. Es gab ja über eine Million Menschen ohne Strom. Es waren sehr viele LKWs unterwegs vom Strom her zum helfen. Dadurch gab es auch lange Stau für mich auf'm Heimweg.
    Bei uns hat es kaum geregnet und überhaupt kein Wind. Schlimm für diejenige die es getroffen hat, auch viele Bäume sind um.
    Finn, bleibe warm und auch der Fiona mit den Menschenpapi und Mami!
    Ganz lieber Gruß mit Sonne,
    Mariette

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausflüge & Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Zitat im Bild