Wilde Vorfahren & Zitat im Bild


Hallomaunz ihr Lieben!

In dieser Woche hat sich nicht viel ereignet. Mein Fraueli hat wieder einmal den Ausmist-Tick gehabt. Diesmal ist das Büro-Bastelzimmer dran gekommen. Einen grossen Sack hat jetzt mein Menschenpapi zu entsorgen.
Aber ich habe dir noch eine andere Sache zu erzählen. Meine Menschen und mir war dieses kätzische Verhalten vorher unbekannt. Dann kam Finn und jetzt wissen wir Bescheid. Wenn Finn gefressen oder auch manchmal getrunken hat dann wischt er mit seiner Pfote auf dem Bodem rum. Er möchte sein Schälchen mit oder ohne Inhalt mit Erde zudecken. Das sieht ziemlich witzig aus beim Zuschauen.
Hast du sowas schon sehen können?









Fraueli hat in ihrer Kiste nachgelesen, dass dieses Verhalten bei Katzen aus der Zeit ihrer wilden Vorfahren stammt. Wildkatzen tun dies um ihre Spuren zu verwischen. Sie vergraben nicht nur ihr Geschäft sondern auch Essensreste.
Sieht aus als steckt in Finn noch viel von einer Wildkatze. Hmmm...dabei bin ich doch im Wald geboren! Jedoch kam bei mir dieses Urverhalten nie zum Ausbruch.






Mittlerweile deckt er seine Reste schon weniger zu. Ob er sein Urverhalten mit dem älter werden verliert?



Bei Nova ist auch heute wieder der "Zitat im Bild" Tag, darum trage ich geschwind meinen Beitrag hin. 






Wie ich mitbekommen hab ist morgen ein besonderer Tag bei den Menschen. Ein spezieller Liebe-Tag. Ich hoffe  sehr, dass du auch ohne diesen speziellen Tag mit Liebe, Zuwendung und Aufmerksamkeit überhäuft wirst.


Weil ich dich mag...
für Dich...
smiley




Foto-Momente
 
 
 

Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Fiona,
    das Verhalten von Finn kenne ich. Bei uns macht das eigentlich nur Emma, unsere älteste. Ich weiß Merlin hat das manchmal auch gemacht. Und Phönix habe ich die Tage mal beim "Wischen" beobachtet. Die beiden anderen Katzen machen das gar nicht. Es ist, wie du siehst, sehr unterschiedlich ausgeprägt. Aber ich wusste, dass das gemacht wird, weil ich ja ein Buch bekommen habe, als Emma hier einzog. Eine "Bedienungsanleitung", welche ich nicht wirklich benötigte ;)
    Dein ausgewähltes Zitat ist wieder 1A!!!
    Dir und deinem Frauli ein schönes Wochenende. Dem Rest der Familie natürlich auch.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fiona,

    ein wunderbares Zitat hat dein Frauli da verarbeitet; gefällt mit sehr, sehr gut!
    Magst du ihr das sagen?

    Habt ein schönes Wochenende,
    LG Joana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo
    "Ausmisttick" ich wünschte ich hätte ihn mal ;-))
    Ein wunderschönes Zitat.
    Gemütliches We.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Hat vielleicht noch mit dem Jahreswechsel oder schon dem Frühjahrsputz zu tun ... ich habe die Ablage am letzten Wochenende in Angriff genommen und ausmisten, wollte ich auch.
    Vllt nächstes Wochenende.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. das wünschen wir dir auch liebe fiona, frauchen muss noch ein passendes valentinsbild von mir machen*wuff

    das mit dem vergraben kenne, unsere samtpfoten machen das auch :)

    hab ein schönes we du liebe*winke

    luana

    AntwortenLöschen
  6. Zum Katzenverhalten kann ich leider gar nichts sagen, aber die Verletzlichkeit von Schmetterlingsflügeln kenne ich sehr gut, hatte ja letztes Jahr eine Dauerkarte für ein Schmetterlingshaus und habe sehr oft erlebt, wie die Kinder nach den kleinen Faltern grabschten, mal mit und mal ohne Duldung der Eltern.
    Ein wunderbar einfühlsamer Spruch, der mir sehr gut gefällt.

    Liebe Grüße und einen schönen Valentinstag wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Fiona, unsere Hunde machen es mit ihrem Geschäft, da sieht man dann nichts mehr. Ihren Napf fressen sie allerdings leer, da gibt es nichts zu verstecken.
    Menschen an Leib und Leben nicht verletzen und freundlich miteinander umgehen. Wie wahr, aber es wird sich oft nicht dran gehalten.
    Dir ein schönes Wochenende mit Deinen Katzis, Klärchen

    AntwortenLöschen
  8. Somit ist der Beweis erbracht, Finn ist ein Urkater, jawohl!
    Ich bin immer wieder fasziniert von den Verhaltensweisen so mancher Tiere.

    Fiona, wer weiß, welch tief verborgener Ur-Gen auch in dir steckt. *g*

    Ein tolles Pfauenauge hast du fotografiert, liebe Julia und wir sollten in der Tat stets respektvoll miteinander umgehen und Achtung vor der Seele haben, denn sie ist sehr zerbrechlich.

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Julia und Fiona,
    dieses Verhalten kenne ich von unseren Katzen auch. Zumindest hin und wieder tat Jeanie es, wenn sie ihr Futter nicht mochte.
    Das Tagpfauenauge mit Spruch gefallen mir gut.
    Herzliche Grüße
    Elke
    ___________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ihr Drei,
    also der Timi möchte auch immer das Essen eingraben. Er gräbt sowieso gerne. Unser Garten sieht nicht so schön aus, denn er gräbt auch immer große Löcher.
    Das Zitat gefällt mir auch so gut.
    Schönen Sonntag wünsche ich euch allen.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Julia,

    bei Katzen kenne ich mich auch nicht wirklich aus, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass in jedem Tier bestimmte Urinstinkte erhalten bleiben.
    Dein Zitat im Bild gefällt mir ausgezeichnet. Foto und Spruch hast Du wunderbar vereint.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde es schön wie du schreibst, ich hatte echt das Gefühl eine Miez spricht zu mir grins. Hab einen tollen Abend. Liebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Fiona, Finn und Julia!
    Die Verhaltensweise vom wunderschönen Finn habe ich bei meinem Moritz nie feststellen können, aber das sagt gar nichts. Finn hat halt mehr von den Urinstinkten gespeichert als andere Katzen. Sieht ja sicher ulkig aus.
    Deine ZIB Karte mit dem Falter ist nicht nur schon, sondern besonders treffend, was die Seele eines Menschen (aber ich bin überzeugt, dass auch Tiere eine solche haben)
    betrifft.
    Ich wünsche Euch einen liebevollen Valentinstag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ihr Lieben,
    erstmal herzlichen Dank für Eure Genesungswüschen, heute Abend geht´s schon ein bissel besser und ich mache eine kleine Blogrunde. Das Verhalten kenne ich von unserem Herrn Fritz zu gut, obwohl er in häuslicher Umgebung zur Welt kam und sonst auch mehr als häuslich ist- Stubenhocker , homie ... ;-))) Ist wohl ein ein Rudiment der Wildvorfahren ...
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Euch Petra ♥

    AntwortenLöschen
  15. Hallo ihr Lieben,

    weil ich schon sehr viele Jahre keine Katze mehr habe, ist mir dieser Urinstinkt nicht bekannt, aber ich finde es interessant, dass der bei einer Hauskatze auch vorkommt. Bei unseren Hunden gibt es nichts mehr zu vergraben nach der Mahlzeit. Wenn der Napf leer ist, wird er noch blank geleckt und vielleicht noch ein wenig durch den Raum geschoben und dann einmal ungläubig geschaut, ob das wirklich alles war.

    Liebe Grüße und einen schönen Valentinssonntag,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  16. Hola ihr Beiden, erst einmal einen schönen Valentintag für euch. Hoffe ihr könnt ihr genießen und entspannen.

    Also ich kannn nur sagen dass ich das Verhalten bei Gismo erst im Alter feststellen konnte. Macht er zwar sehr selten aber ab und zu wenn ich seinen Futterspender auffülle dann kommt er schnuppern und scharrt zu^^ Beim ersten Mal musste ich richtig grinsen, denn eigentlich wollte er seine Portion Nassfutter^^ Ich glaube unsere Samtpfoten können noch so alt werden, wir werden immer wieder was entdecken ;-)

    Ein tolles Zitat und die Worte sind sowas von wahr. Dieser Vergleich mit den Schmetterlingsflügeln und der Seele ist sowas von zutreffend. Mit den Flügeln habe ich schon als Kind gelernt, denn warum auch immer hatte ich es oft das sich Schmetterlinge bei mir auf den Arm setzten. Tja, und die Seele...das vergessen leider oftmals Menschen, aber leider auch oft diejeningen die dauern darüber klagen wie sehr sie verletzt worden sind.

    Ganz toll geworden danke ich für das schöne ZiB das auch zu ♥en geht. Freue mich dass ihr wieder mit dabei seid und sende superliebe Grüssle, und natürlich auch Streichler für dich Fiona und auch Finn, rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Julia und Fiona,
    wir sind mit dem renovieren fertig, die Vorhänge sind auch gekürzt und umgenäht. Wenn ich schon mal dabei bin, werde ich den Frühjahrsputz auch gleich in Angriff nehmen und dabei ausmisten. Bin ja zurzeit wieder Strohwitwe, da hab ich den ganzen Tag Zeit und keiner stöhnt hinter mir :-)

    Ja das Verhalten kenne ich auch von Kater Felix.
    Dein Zitat finde ich sehr schön und daran sollten so einige Menschen denken.
    Dein Foto mit dem Tagpfauenauge passt wunderbar zusammen.

    Ich wünsche Euch ein wundervollen Valentinstag ...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  18. Ein Zitat, das mir sehr gut gefällt, liebe Julia. Und weiß Du was, bevor unser Rocky zu uns kam, hat er eine lange Zeit mit vier (!) Katzen leben "müssen". Manches Mal denke ich, da hat er sich was abgekuckt. Der macht sowas nämlich auch. Und was ich noch sagen wollte ist, auch die Tiere habe eine Seele und daher trifft dieses Zitat auf jegliches Leben zu.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  19. Ein Urkaterchen ist er der Finn liebe Fiona und liebe Julia. Ja, unser Tari macht das auch gerne und ist aber ein Zuchtkaterchen :-))). Ganz süß sind die Bilder von ihm, das sieht sehr elegant aus und Dein Zitat ist wieder sehr sehr schön geworden.

    Liebe Valentinsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Julia,
    Ja, etwas von den Wildkatzen haben die alle noch in sich aber das Vorbild der Fiona wird auch helfen! Sie ahnen nach, das haben wir auch gelernt.
    Ganz liebe Grüße und ein herrlicher Valentin's Abend noch.
    Mariette

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Ausflüge & Zitat im Bild