Neues Familienmitglied



Hallomaunz ihr Lieben!

Du bist bestimmt genauso gespannt wie ich es war, zu erfahren was da im Busch bei Michelle lag.
Jetzt weiss ich es und ganz ehrlich meine kleine Welt hat sich verändert. Keine Ahnung...ob ich das gut heissen soll!

Seit Sonntag ist Michelle nämlich Mutter geworden. Du liest richtig ja...Mutter von einem kleinen Fellknäuel ist sie geworden. Schon länger wollte sie für sich nochmals ein Kätzchen. Mein Fraueli war aber nicht sehr zu begeistern dafür.
Ist ja klar, wer sich einmal bei uns eingelebt hat wird für immer bleiben wollen. Ausserdem hat sie auch bedenken wegen den vielen Katzen hier in dem kleinen Weiler.
Bedenken hin oder her und ohne meine Einwilligung zog am Sonntagabend eine kleine 12 Wochen junge Samtpfote ein. Sie ist eine waschechte Appenzellerin (Innerrhoden). Ihre drei Geschwister haben ebenfalls ein neues Zuhause finden dürfen.




















Michelle hat am Montag frei genommen da sie ist mit ihrem "Kind" zum Tierarzt gefahren ist. Das Kleine ist gesund, bekam eine Wurmtablette und ist geimpft worden.
Der Arzt meinte noch ihre vermeintliche Faye ist vermutlich eher ein Finn!

Ich werde die ganze Angelegenheit vorläufig noch gut beobachten. Immer wenn sich das Kleine mir zu sehr nähert fauche und knurre ich. Muss schliesslich zeigen wer im Hause die Chefin ist! =^.^=


Tschüssmaunz....hab eine schöne Woche.
Bis bald wieder...
deine



Foto-Momente
 
 

Kommentare

  1. Och mein Gottchen, was ist der süß♥, aber das sind ja auch wirklich alle kleinen Samtpfoten (ok ok, natürlich auch große Samtpfoten liebe Fiona ;-)

    Kann ich nur ganz feste die Daumen drücken das die Zusammenführung dann auch noch gut klappen wird. Wobei solange Fiona noch die Chefin und der Kleine mehr neugierig als ängstlich ist dürfte es bestimmt dann mal klappen. Bin dann schon gespannt wann ich die nächsten gemeinsamen Fotos zu sehen bekomme.

    Liebste Grüssle und viele Streichler

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine liebe Fiona,
    welch´ putziges Samtpfotentigerchen ist da bei Euch eingezogen - das musst Du doch einfach in Dein Herz schließen !!! Herr Fritz ist auch Oberkater geblieben , als Frieda und Freddy bei uns eingezogen sind , das wir schon klappen :-)
    Ich wünsche Euch ein harmonisches Familienleben und bin ganz hin und weg von Faye/Finn (und gespannt, ob jetzt Kater oder Katz)
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ups, liebe Fiona, das sind ja bedeutende Neuigkeiten. Kann gut verstehen, wie irritiert du bist.
    Faye/Finn ist ja niedlich anzuschauen und bringt sicher eine Menge Leben ins Haus. Die kleinen Tapser sind ja noch so verspielt und wollen alles ausprobieren. Wenn du dich erst an seine Anwesenheit gewöhnt hast, macht es dir vielleicht auch Spaß so einen felligen Spielgefährten zu haben, dem du, als große Schwester, alles nötige beibringen kannst.
    Und ich bin mir sicher, DU wirst die Hauptperson im Haus bleiben und bekommst weiterhin all die Zuwendung und Liebe, so wie du es gewohnt bist. Das Schöne an der Liebe ist ja, sie wird, anders als Futter, nicht weniger wenn man sie teilt.

    ∗♥∗✿❊✿❊✿∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi, die schon gespannt ist wie das weiterläuft bei euch *zwinker*

    AntwortenLöschen
  4. Ohh, ist eure Neuling megasüß! Wie halt alle kleine Tiere. Und Fiona faucht sie an? Ältere Katzen nehmen meistens Babykatzen problemlos auf und gewöhnen sich schnell zusammen. Ich hoffe, es wird bei euch auch so sein.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Fiona, Hallo liebe Julia,
    och ist die süß, die kleine Fellnase, da schmilzt doch jedes Herz dahin...

    Liebste Fiona, sei nicht traurig oder eifersüchtig, Du bist und bleibst die Chefin im Haus! Du hast jetzt die Aufgabe das kleine Würmchen gut zu beschützen, ihr die große Welt zu zeigen und wie man Mäuse fängt und das wichtigste... es ganz sanft zu erziehen.

    Liebste Julia,
    das glaub ich Dir das Du bedenken hattest. Aber vielleicht klappt es ja mit den Nachbarkatzen und auch bei Euch Zuhause mit der neuen Chefin Fiona... ich drücke ganz fest die Daumen.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Ohhhh. Wie toll. Liebe Fiona, hab doch ein bisschen Nachsicht. Du warst ja als erstes da und wirst somit immer der Platzhirsch, äh -katze sein. ;-)
    Erzähl doch hin und wieder von eurem Zusammenleben.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Zum Knuddeln, der kleine Miezekater... Oh, das wird vielleicht ein Erlebnis für Fiona. Ich erinnere mich gut daran, als Luzietiger bei uns einzog. Das ist manchmal heute noch schwierig. Nicht etwa wegen den Futternäpfen, es ist eher das Temperament der Luzie, die mitunter unsere Fanny anspringt, wenn sie "närrisch" ist weil es draußen regnet...

    Bin gespannt! Und freue mich natürlich auf die Bilder und Geschichten.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Julia,
    das kann man doch nicht nein sagen bei so einen Anblick, das ist ja soooooooooo süß die Kleine oder Kleiner.
    So hübsch sieht sie aus, strahlt da geht einem das Herz auf.
    Liebe Fiona,
    sein nicht eifersüchtig, das wir bestimmt ein toller Spielfreund. Ihr könnt kuscheln, durch den Garten springen, Mäuse jagen, und mit der Julia kuscheln. Das wird wird toll.
    Zu zweit macht das viel mehr Spaß.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Fiona,
    du wirst sehen das wird voll lustig, süß ist euer Familienzuwachs, aber warum ist ein Gitter zwischen euch? Dürft ihr noch nicht zusammen? Wir sind da immer total mutig und bisher hat es immer funktioniert immer gleich mitten rein.
    Alles Gute und herzlich willkommen dem kleinen Katerl.
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. Sie ist eine sehr schöne Kätzchen. Es ist gut sie wird mit dir wohnen. Du musste viele Fotos nehmen, weil sie klein ist! Sie soll nicht lange klein sein.

    LG
    Greg_1948 und seine Katzen.

    AntwortenLöschen
  11. liebe Fiona,
    so süß ist das kleine Kätzchen - freu Dich, ihr werdet Euch bestimmt gut vertragen!
    liebe Grüße
    Gerti
    ich freu mich schon auf weitere Geschichten

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Fiona,
    wir gratulieren euch zum neuen Familienmitglied. Egal ob Faye oder Finn, zuckersüß ist der Zwerg. Bestimmt wirst du dich noch an ihn gewöhnen und dann werdet ihr richtige Kumpel.
    Unsere Rambo kam ja auch als "angeblicher" Kater zu uns. Erst später hat der Tierarzt Rambo als Katze enttarnt *lach* Den Namen hat sie dann trotzdem behalten.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein niedlicher Fratz! Die süßen Augen, wir sind ganz verliebt!
    Mimi bekamen wir eigentlich auch als Kater - und der Tierarzt hat sie als Katzendame enttarnt.
    Ursprünglich hatte Mimi ja den Namen Micky, da fanden wir, dass der Name sich gut für beide Geschlechter eignet =)
    Ja, und mit der Zeit hat sich der Name dann doch in Mimi umgewandelt ...

    Wir hoffen, dass ihr zwei Süßen euch bald gut miteinander versteht und schöne Kuschelstunden zusammen habt.
    Wir freuen uns schon darauf, von euch zu hören!
    Liebe Grüße und Nasenbusserl,
    eure Betty und Mimi

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Fiona,
    ich hoffe ganz stark du akzeptierst diesen kleinen Racker?
    Dann hast du im Haus auch einen kleinen Spielgefährten, denn schau´ mal, der Winter wird lang...
    Ach, ist der süß, der Kleine!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  15. Die kleine Mieze ist doch süß , Fiona , du solltest dich mit ihr anfreunden . Tolle Bilder . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  16. Herzallerliebst!!! Ich drücke ganz doll die Daumen das das Miteinander gut klappt und die gegenseitige Akzeptanz.

    AntwortenLöschen
  17. Die oder der Kleine ist ja total knuffig, da wünsche ich euch ein allseits gutes Zusammenleben und viele gemeinsame fröhliche Stunden.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  18. Ein neuer Mitbewohner...? Ach, der ist ja ganz süß...Katzen wollen ja oft die ungeteilte Aufmerksamkeit, aber ich hoffe, dass du dich an die neue Konkurrenz gewöhnst, Fiona!
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  19. Oh wie putzig, das ist wirklich ein ganz süßes Katzenbaby :-)). Das wird schon werden, immer schön langsam annähern und dann könnt ihr bald zusammen durch die Räume toben.

    Dicke Katzen- und Katerknuddler
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Julia,
    Ja, sehr lieb und auch sehr wach sieht die kleine aus. Aber ja, mit Fiona zusammen da kann sich allerhand tun... Man möchte die 'erste' Katze auch nicht verletzen damit sie nicht meint sie wird nicht mehr geliebt.
    Einfach ist es öfters nicht.
    Ganz liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  21. Ach Fiona,
    das wirst Du bestimmt wuppen. Süß ist die kleine Samtpfoten und Du wirst Ihr bestimmt auf Deine ganz liebenswerte und bezaubernde Art zeigen, wie das Leben so bei Euch abläuft. Und Du wirst ganz viel Spaß mit dem Fellmonster haben und sie ganz doll vermissen, wenn sie mal nicht so schnell nach Hause kommt wie sonst.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy Wedding

Ausflüge & Zitat im Bild

Gmürli-Kuchen