Zitat im Bild (52) & fellige Gartenbesucher


Hallomaunz ihr Lieben!

Erst zeige ich das heutige "Zitat im Bild", bevor ich die Störenfriede in meinem Gartenparadies vorstelle. Wer mehr Zitate lesen mag kann das gern bei Nova tun.


***

Ich wohne in einem kleinen Weiler mit 5 Häuser. Doch es gibt mehr Katzen als man denken würde. Liegt daran das in zwei der Häuser mehrere Katzen zusammen leben. Insgesamt sind wir acht Samtpföter.

Zwei der Katzen, Mitschu und seine rote Wohnpartnerin (kenne ihren Namen nicht)...



 ...kommen täglich zum nachzuschauen, ob es noch was zu futtern gibt aus Simba`s Teller. 


Simba, ein sehr alter Herr inzwischen, wird bei uns in der Waschküche gefüttert. Er wohnt das ganze Jahr über draussen. Seine ehemaligen Besitzer haben sich nicht mehr um ihn gekümmert. Opa und Mami schauen auf ihn. Im Winter kann er beim Bauer im Stall unterkommen oder er geht in die Hütte die ihm Opa gebaut hat. Er ist kein Fan von mir.

Porky, der schwarze Kater von nebenan und spielt sich gern als Boss der Gegend auf. 
Quasi als Herr über alle. Auch er ist schon ein älterer Geselle.


Täglich um ca. 14.00 Uhr schleicht er bei uns ums Haus, geht durch den Garten und dann wieder auf die Strasse zurück. Er tut so als ob ihm alles gehöre.



Als Katze hat man es wirklich nicht immer leicht. Ständig muss ich auf der Hut sein. Früh im Frühling finden sogar fremde Kater her, weil ich ihnen gefalle. Dann habe ich Stress pur. So manch einer schaut auch schon mal zum Fenster rein wenn er meine Spur verfolgt bis auf meinen kleinen Balkon. Dabei mag ich von denen gar nix wissen. =^.^=

Wir wünschen euch einen wundervollen Wonnemonat Mai.

Alles Liebe

Julia
&
eure...



Neuer Blog:



Kommentare

  1. Wundervolle Bilder von den süßen Miezen .... Wird Fiona da nicht ein klitzekleinwenig eifersüchtig?! Und das Zitat schreibe ich mir heute auf: Eine Lebensweisheit, die man sich getrost jeden Tag vor Augen führen kann, Danke liebe Julia dafür ...

    ... Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Fiona,

    wir haben hier auch in den letzten Tagen einen Verehrer, der so aussieht, wie der schwarz-weiße Mitchu bei Dir. Wir schieben keine Panik, wenn er kommt, wollen aber eigentlich - genau wie Du - von ihm nicht viel wissen. Du hast aber doch auch so einige nette Katzen in der Nachbarschaft, würde unsere Dosenöffnerin sagen - aber wir Katzen sehen das doch völlig anders! Ich bin da zwar eher gelassen, aber Ayla flippt richtig auc und kreischt rum.
    Spruch und Bild gefallen meiner Dosine gut. Das ist genau ihr Thema, sagt sie.

    Liebe Nasenstüber an Dich und ganz liebe Grüße an Dein Frauchen

    Finchen mit Ayla und Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Leben im Hier und Jetzt.
    Wie schwer das ist!
    Herzlich Pippa

    AntwortenLöschen
  4. Die Katzenfotos gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Fiona,
    da hast du aber einige fellige Nachbarn. Man sollte ja eigentlich auch gute Nachbarschaft pflegen und die ältesten bei euch können doch etwas gelassener sein diesbezüglich.
    Der schwarzweiße Herr gefällt mir sehr gut und die rote schaut aus wie mein Merlin. Nur hat er kein Doppelkinn :-D
    Dir und deiner Familie ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße zu euch in den Süden.
    Jessica

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Fiona, was für wunderschöne Bilder von den/deinen süßen Miezen ... Die schlafende hat so ein süßes Gesicht, man möchte sofort mit ihr knuddeln *smile*.
    Tolles Zitat!!

    Ganz liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben zwar kein Haustier aber durch unseren Garten bewegen sich mindestens auch so 10 verschiedene Tigerchen. damit sie sich wohlfühlen haben wir sogar eine Ecke mit Katzenminze bepflanzt. Dort können sie ihre Verabredungen machen und alles als Treffpunkt nutzen.
    Das Zitat zusammen mit dem Bild gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße und ein schönes Mai-Wochenende
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. *grins*, ach liebe Fiona. Als so hübsche Samtpfote hat man es aber auch nicht leicht^^ Ich bin überzeugt wenn du hier auf Besuch wärst dann würden sich auch wieder sehr viele Kater blicken lassen ;-) So isses ja nun nur noch Baghira der hier manchmal vorbeischaut, ein paar Leckerchen bekommt, seine Streicheleinheiten abholt und dann auch wieder geht.

    Jedenfalls hat Fraule ganz tolle Fotos gemacht und danke dass wir die Nachbarschaft auch mal kennenlernen konnten.

    Nun zu dir liebe Julia,

    wunderschön hast du wieder das Zitat im Bild umgesetzt und sowas von weise Worte. Die kann man so richtig auf sich wirken lassen^^ Danke dir dafür ☼

    Wünsche euch noch ein superschönes Wochenende und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Julia,
    ein wahres Zitat von Buddha... ganz weise Worte und das Foto passt natürlich perfekt dazu.

    Liebe Fiona, hübsche Fotos hat dein Frauli von deinen Nachbarn gemacht. Das sind doch ganz nette hübsche Störenfriede... ja klar musst du schön aufpassen, das sie nicht noch mit Frauli schmusen.

    Ich wünsche Euche ein schönes Wochenende ...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  10. Meine Nachbarn halten ihre Katzen im Haus. Ich kenne sechs. Wir sehen viele außerhalb nicht.

    Grüße
    Greg und seine Katzen

    AntwortenLöschen
  11. Sehr hübsche Nachbarn habt ihr da, tolle Fotos.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Julia,

    Dein Zitat im Bild gefällt mir ausgezeichnet. Man sollte immer im Jetzt und Hier leben, sonst verpasst man sein ganzes Leben.
    Die Katzenaufnahme sind wunderschön. Das dritte Foto finde ich einfach herrlich.


    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. So netten Besuch hat Katze doch gern , oder . Tolle Fotos . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Fiona,
    das die Katerchens bei Dir Schlange stehen kann ich sehr gut verstehen, Du bist doch auch so eine Hübsche.
    Danke für die hübschen Bilder Deiner "Mitkatzen", ganz besonders hat es mir ehrlich gesagt Simba angetan
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  15. Da ist ja mächtig was los, in Eurem Garten. Dem Zitat entsprechend ;-) - Herrlich.
    LG ZamJu

    AntwortenLöschen
  16. Alles für die Katz oder wie? Neeee, ganz und gar nicht, aber die Schmusetiger hier alle zu sehen, ist schon ein tolles Erlebnis,liebe Fiona. Da hast du ja selbst viele Freunde rundum. Und nun verrate mal, wer ist denn dein heimlicher Verehrer?

    Also, so einen rotbraunen, den haben wir auch in der Nachbarschaft und der macht zurzeit ständig einen Höllenlärm mit seinem Gemaunze, dass an Schlafen oft nicht mehr zu denken ist in der Nacht. Er hat nämlich eine Angebetete im Nachbarhaus von uns gegenüber......nur, die darf nicht hinaus aus dem Haus und das wurmt ihn natürlich ganz besonders.

    Zum Zitat deines Frauchens möchte ich noch sagen, dass es mir sehr, sehr gut gefällt und sie dazu ein tolles Foto ausgesucht hat. :-)

    Liebe Grüße und euch noch einen schönen Sonntagabend
    Christa

    AntwortenLöschen
  17. liebe Julia,
    danke für Deinen lieben Kommentar bei mir und gerne bleibe ich auch hier.
    wir wohnen auch in einem kleinen Weiler mit unsrer kleinen Prinzessin und unserem Kater (Geschwister), da ist auch immer ganz schön was los.
    Einen roten, älteren Kater, der auch nirgends wirklich zu Hause war gab es bei uns auch.
    Ich wünsche Euch eine schöne Woche
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Julia,
    Hier bei uns in der Gegend ist es genauso und es kommen auch fremde Katzen oder auch einige Katzenfreunde zu unserem Garten! Tolle Bilder und mit gemischte, traurige Geschichte...
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Julia (ja, heute spreche ich DICH mal an. Fiona kommt aber auch gleich dran *zwinker*),
    du hast wieder besonders schöne Zeilen gefunden und sie auf so einem wunderschönen und passenden Hintergrund festgehalten. Das würde ich mir gerne mal ausdrucken (wenn du nichts dagegen hast). Frau hetzt so viel herum und wird doch nicht fertig und hat ein schlechtes Gewissen wenn sie sich dann mal eine Pause gönnt statt dies und das noch zu erledigen, was ja gaaaanz dringend ist. Deine schöne Skulptur strahlt so viel Ruhe und Gelassenheit aus und lässt einen innehalten und fragen: Warum eigentlich?
    Und auch für deine lieben Zeilen möchte ich dir danken, die du mir wieder dagelassen hast (habe trotz fehlendem Arm gleich gewusst was du meinst *zwinker*). Die haben mir sehr gut getan! Dafür möchte ich DICH auch mal ganz lieb umarmen. Danke.

    So, und jetzt kommt Fiona an die Reihe. Das muss ja so richtig idyllisch bei euch sein, wie du das beschreibst, meine Liebe. 5 Häuser und 8 Kätzchen. Hört sich prima an. Okay, für die zurückhaltenden Fellchen wahrscheinlich nicht. Das ist so wie bei den bescheidenen Menschen, die gehen auch irgendwie schnell unter zwischen denen die die Ellenbogen ausfahren und sich nach vorne drängen (kenne ich nur zu gut). Und das sogar fremde Kater von weither kommen um dich zu besuchen, ja, das glaube ich gerne. Du bist ja auch so eine wunderhübsche. Aber DU hast eine wundervolle Familie, die sich rührend um dich kümmert und somit bestimmt von all den Katzen die da so vorbeischauen das schönste Zuhause. Deshalb bist du eine glückliche Katze und viel besser dran als all die anderen. Dir und den deinen wünsche ich auch einen wundervollen Mai. Lasst es euch gut gehen!

    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Julia,

    ein herrliches Zitat im Bild ist das wieder. Gerade ich als Asienfan mag natürlich Buddhas sehr. Ja, mords was los in Eurem kleinen Örtchen, so eine Menge Besucher kommen da vorbei. Klar, dass da Fiona sehr beschäftigt ist :-)) Ganz süße Fotos sind das.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Ausflüge & Zitat im Bild