Fiona`s SCHWEIZERDEUTSCH - DEUTSCH Kurs



Hallomaunz!

Alles gut? Regenwoche?
Bei uns schon. =^.^=

Die April-Lektion des Sprachkurses steht an.
Einige Kurs-Schüler sind ganz schön begabt wie ich aus den letzten Kommentaren herauslesen konnte.
Das St.Gallerdialekt ist wohl zu einfach. ;-)

Zwei Fragen sind gestellt worden.

Elke (Botin in der Früh) möchte wissen ob ich den Begriff Hasenbrot kenne?
Dieses Wort habe ich tatsächlich im Bezug den du erwähnst noch nie verwendet oder gehört. Natürlich aber wird hier auch trockenes Brot den Hasen gegeben. Ob aber anderswo in der Schweiz das Wort in deinem Sinn ein Begriff ist weiss ich nicht.

Ingrid (Deko Traum) fragt ob ich folgenden Spruch kenne und übersetze:
Wenn die Katze aus dem Haus ist, haben die Mäuse Kirtag.
Den Spruch kenne ich ein wenig anders. Wenn die Katze aus dem Haus ist, dann tanzen die Mäuse.
Das Wort Kirtag (Kirchtag) musste ich erst googeln. :-)
Übersetzung: Wenn d`Chatz us em Huus isch, denn hend Müs Chilletag.


3. Lektion


Anmerkung:
Das Wort Chille (Kirche) wird mit starkem CCCCH ausgesprochen und hat nichts zu tun mit dem "tschillen" aus dem Englischen. ;-)

War nicht schwer...oder?




Fragen und bestimmte Übersetzungen werden in der Juni-Lektion beantwortet.
Danke für deine Aufmerksamkeit und Interesse.


Tschüssmaunz bis bald eure...




Kommentare

  1. Wie cool, Ihr Beiden. Wenn bei unsdemnächst gesagt wird wir gehen "chillen" frage ich mal wann den der Gottesdienst anfängt. Und meinen GG werde ich heute mal fragen, wann er denn meint bei uns zu wüschen (Schornsteinfeger halt).
    Und Fiona, wie jedesmal habe ich mich schon wieder in Dich verliebt. Das Foto von Dir ist einfach nur herrlich
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Also ich hätte da etwas Anderes draus verstanden ;-) , gerade mit dem Chille hätte ich ans englische chillen gedacht und bei wüsche denke ich eher ans waschen, also im Zusammenhang mit Wasser. Somit doch nicht so einfach für geb. Kölner mit österr. Wurzeln und norddeutschem Wohnen (vor hier) *gg*

    aaaaaaaaaaaaber...es ist ja suuuupergut dass wir euch und den Sprachkurs haben. So kann sich das Hirnkasterl ja doch vielleicht das eine oder andere Wort merken ;-))

    Übrigens, hier keine Regenwoche warten wir eigentlich auf etwas Regen. Ist schon wieder alles so trocken, die Landwirte haben schon Einbußen bei der Kartoffelernte und mein Rasen ist mehr getrocknet und nix mit grün (ich vermeide Rasen "sprengen", lieber dann die Pflanzen und Blumen).

    Danke euch für den schönen Post und Fraule für die wundervolle Aufnahme von dir liebe Fiona. Dickes Nasenkussi an dich, viele Streicheleinheiten ebenfalls und ganz liebe Grüssle an euch Beide

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, Fiona... wie relaxt Du da hängst und uns die Welt des Schweizerdeutschs erklärst ;o)
    Nun bin ich schlauer im Bezug auf das Hasenbrot.
    Den von Dir über setzten Satz kenne ich so:
    Ist die Katze aus dem Hauzs, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
    So gibt es wohl überall in allen Orten andere Sprüche, die sich aehneln und das Gleiche bedeuten.
    Deine Auswahl an Übersetzungen ist mal wieder spaßig... wüsche ist fast erklärbar, aber dann eher mit Wischen, Putzen, was es ja nicht wirklich heißt!
    Dann grüße ich Euch mal alle lieb! Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Fiona,

    danke, dass Du meinen Spruch übersetzt hast und auch gegoogelt hast dafür. Von Deinen heutigen Worten hätte ich nichts verstanden, wenn Du mir das vorgesagt hättest.
    Aber Du bist so eine liebe Lehrerin, wie Du auf Deinem " Lehrertisch " hängst und auf uns unwissende Schüler herab blickst :-)
    Liebe Grüsse und eine schöne ( Schlaf ) - Regenwoche für Dich und natürlich auch fürs Frauchen,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Fiona,
    also, als ich das Wort für die Kirche gelesen habe, da dachte ich wirklich gleich ans chillen! Ich habe kein einziges Wort gekannt.Der Öpper, heißt bei uns Ebber, klingt ja zumindest ähnlich!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Also hier bei uns ist es auch alles andere als gemütlich. Es hat geregnet und kühl ist es vor allem. Nur im einstelligen Temperaturbereich!
    Danke für die neue Lektion. Fremdsprachenkenntnisse aufgemöbelt ;)
    Super Foto von dir, liebe Fiona.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ihr zwei,
    zu erstmal das Bild von der süßen Fiona ist ja ein richtiges "cill-bild" (im englisch ) so entspannt sieht sie aus.
    Ich habe wieder was dazu gelernt ein bisschen schweizerdeutsch.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Huhu das ist voll lustig euer Sprachkurs, ich hab ja ein Teil meiner Verwandtschaft in der Schweiz und ich werde meinen Mann gleich mal abfragen, da er nächste Woche sowieso in der Schweiz ist, da muss er das ja alles können und ich Müs hab dann nächste Woche Chilletag wenn die Chatz us em Huus isch :-))).
    Liebe Grüße vom Reserl und einen schönen Abend für euch

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Fiona,
    ich hoffe du hast dein Köpfchen wieder aus dem Zaun herausziehen können? Das ist ja ein super Foto!!!
    "Ist die Katze aus dem Haus, dann tanzen die Mäuse auf dem Tisch herum, so heißt das Sprichwort bei uns.
    "Regenwoche", das kann man bisher nicht so nennen, heute morgen hatten wir die ersten Tropfen seit Wochen!
    Liebe Grüße,
    Susi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Julia,
    Hoch interessant ist das und so verschieden das man überhaupt nicht wissen würde was da gesagt wird.
    Und die Fiona die uns so anschaut mit ihr liebes und schönes Köpfchen und fragt: 'War nicht schwer oder?'
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  11. Du bist so süß , kleine Fiona . :)
    Leicht aber auch nicht , liebe Julia . Ich kann immer gar nicht verstehen warum es heißt " Deutsche Sprache , schwere Sprache " , lach . Bei dem Wort Kirche habe ich auch an tschillen gedacht . Dein Sprachkurs ist sehr interessant und ich verfolge ihn gern . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich auch über deinen Sprachkurs. Da erkennt man doch immer wieder die Unterschiede, die es in den Schweizerdialekten zusätzlich gibt: Chilche ist dann der Kirche etwas näher, dem Gireitsli sagen wir Ritigampfi oder Ritiseili und der Pfnüsel ist der Schnuderi :-)
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Zitat im Bild

Ausflüge & Zitat im Bild