Von Pferden an der OFFA


Hallomaunz ihr Lieben!

Am Sonntag besuchten die Mädels meiner Menschenfamilie die OFFA (jährliche Frühlingsmesse). Da gibt es viel zu sehen, zu testen, zu probieren und immer standhaft zu bleiben nicht alles kaufen zu wollen. So wurde ich jedenfalls aufgeklärt. Einiges fand dann doch Platz in der Tasche wie ich bemerkte.
Die Pferdemesse ist auch ein Teil der OFFA. In der Arena und auf einem extra hergerichteten Platz können  die wunderschönen Tiere beim Springen und anderen Disziplinen bewundert werden.
Klar für mich wäre das abslout nichts....diese Vierbeiner sind mir vieeeeel zu gross, aber Menschen scheinen gefallen daran zu haben.

Zu Besuch war auch HETS die Schule für Natural Horsemanship.
 (Horsemanship = Der Umgang soll vor allem für das Pferd Sinn haben. Das Ziel des Horsemanship ist die harmonische Partnerschaft zwischen Mensch und Tier. Sowohl bei der Bodenarbeit, als auch beim Reiten sollen nur Methoden und Hilfsmittel angewendet werden, die das Pferd nicht überfordern und ihm keine Schmerzen oder Angst zufügen. Der Reiter oder Pferdeausbilder soll die Körpersprache des Pferdes verstehen und richtig deuten um mit dem Pferd zu kommunizieren und gleichzeitig die Führungskompetenz bewahren.)

Sie reiten wie die Cowboys...das sogenannte Westernreiten. Meine Menschen hatten grosse Freude zu beobachten wie Mensch und Pferd miteinander umgehen.

Die Stute ist 27 Jahre alt.


 Dieser Hengst ist 4 Jahre alt und wird geschult in dem er unter anderem durch die Stute lernt.


 Die Stute machte dem Hengst klar er solle mit ihr kommen. Es klappte fast auf anhieb.



Michelle hat das Ganze tief beeindruckt. Sie fand in unserer Nähe einen tollen Stall wo die Besitzerin den harmonischen Umgang mit Pferden und das Westernreiten unterrichtet. Mal schauen wie es weiter geht...angemeldet hat sie sich schon. =^.^=

Es waren auch ganz kleine Pferde...und zwar Mini-Shetlandponys zu sehen.


Samanta mit Mutter Susi....und Amanda mit ihrem Sohn Angelo. 

Dieser gehört wie sein Vater einer ganz besonderen Rasse an: dem Mini-Curly-Horse. Diese Tiere sind gut geeignet für Personen mit einer Allergie, da das meist gelockte Fell eine ganz eigene Struktur hat.



Ist er nicht süss?

Leider sind mir auch diese ganz Kleinen noch zu gross. ;-)




Eins weiss ich...in meinem Garten bin ich die Grösste auf vier Beinen. :-D

Freut euch so wie ich an den herrlichen warmen sonnigen Tagen.
Kostet jede Minute nach Möglichkeit aus, denn es wird so nicht bleiben.

Grüesslimaunz
eure...



Kommentare

  1. Liebe Fiona,
    erstmal habe ich deinen Header ganz lange betrachten müssen (ja, heute habe ich endlich mal etwas mehr Zeit, weil mein Mann nicht zum Mittagessen heimkommt und ich auch keine Termine habe *michsehrfreu*). Das habt ihr beiden ja wieder prima hinbekommen. Die Blümchen, Schmetterlinge und die lustige Schrift wirken so luftigleicht und passen ganz wunderbar zum Frühling. Und alles ist farblich so schön stimmig mit deinem Foto. Ganz wundervoll!!!!
    Ja, ich glaube alle Menschenmädchen träumen vom Reiten. Ist ja auch ein schöner Sport und dazu noch gut für den Rücken. Aber mach dir keine Gedanken, auch wenn die kleinen Ponys noch so süß sind, sie sind für Katzen keine Konkurrenz und kein Ersatz. Man kann sie betrachten, sich an dem Anblick erfreuen und sie streicheln. Aber sie können nicht mit nach Hause kommen, sich auf unseren Schoß legen, uns wärmen und mit uns knuddeln. Das könnt nur ihr!!!
    Und ich will dir was verraten: Ich habe die tollen Fotos von dir in der Blumenwiese viel länger betrachtet und mich daran erfreut als die Pferdebilder. Obwohl ich die auch niedlich fand *dirzuzwinker*.

    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fiona,
    ich weiß nicht was ich von Pferden halten soll. Auf der einen Seite habe ich etwas Angst bzw Respekt vor ihnen. Und auf der anderen Seite würde ich liebend gerne reiten können und mit einem Pferd durch die Landschaft gehen. Irgendwo alleine durch die Natur. Vielleicht überwinde ich mich irgendwann, denn ich denke, dass es dennoch was schönes ist, ein Team zu sein. Letztens sah ich einen Bericht über einen Reiter aus Israel. Er führte sein Pferd nur mit Gesten. Ich war sowas von beeindruckt.
    Vorerst bleibe ich bei Vierbeinern wie du einer bist ;-)
    Einen schönen Nachmittag an dich und dein Frauli.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fiona,

    schöne Bilder haben Deine Menschen mitgebracht - aber Katzen- und Hundebilder sind mir lieber!
    Ich habe nämlich ziemlichen Respekt vor Pferden und schaue sie mir am liebsten von weit weg an.
    Allerdings besitzt meine Tochter einen Vollblutaraber und wenn ich den mal an den Zügeln halten soll, wird aus dem Respekt gleich mal Angst!
    Mir sind die kleinen Vierbeiner wie Du und die Hunde meiner Tochter viel, viel lieber ♥♥♥

    Liebe Grüße auch an Dein Frauchen,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Fiona,
    das war wieder ein so interessanter Post von Deiner Mami.
    Ich liebe Pferde, bin ja früher auch viel geritten.
    Meine Freundin hatte ein Pferd, das sie so selten geritten hat.
    Dafür durfte ich es immer reiten wann ich wollte.
    Das war so eine schöne Zeit. Das süße kleine Mini-Pferd hätte doch auch in eine
    große Tasche gepasst.
    Sehr schöne Bilder,
    Gruß Ursula und Timi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Fiona,
    aber süß sind diese ganz kleinen Pferde und sie bellen nicht, ist das nicht toll?
    Ganz schön beeindruckt bin ich von der Tatsache, das man allein an ihrer Körpersprache, die Pferde verstehen kann.
    Und was sind das für tolle Blumen, die in großer Zahl, mit dir zusammen auf der Wiese stehen?
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  6. Die Mini - Ponys sind total süß , da hätte sogar ich keinen Bammel vor . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Julia,
    Eine tolle Frühlingsmesse war das ja und es berührt doch fast ein jeder! Die kleine Minis sind so niedlich.
    Un ja Julia du bist im Garten die grösste auf vier Beine aber nicht ganz ehrlich da du die kleineren mit ins Haus trägst und sie damit nicht lange (über)leben...
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  8. Ach Fionerle, so ein ganz klitze-klitze-kleines Pferdchen wäre WIRKLICH nichts für dich? Das wäre doch vermutlich ein prima Spielkamerad ;o))
    Nein, ich rede natürlich Blödsinn, unsere Nina und unser Maxwell würden so ein Pferdchen im Garten bestimmt auch nicht gut finden. Sie sind ja auch von den Hunden mancher unserer Besucher und von anderen Katzen nicht begeistert.
    Aber mich begeistern sie alle, die kleinen und die großen und ich kann gut verstehen, dass Michelle ganz hin und weg ist. Freunde von uns praktizieren das Westernreiten ebenfalls (bzw. HABEN es praktiziert, denn inzwischen ist Marias alter Wallach Shilo - mit ich glaube 31 Jahren! - gestorben...) Die Pferdeflüsterermethode finde ich toll, ich kann es ohnehin nicht ausstehen, wenn Tiere zu etwas gezwungen werden, was sie nicht wollen, und das wird auf diese Weise verhindert...
    Vielen Dank, liebstige Julia, auch noch für deine soo lieben Zeilen zu meinem Post, in dem's u.a. um Kleidergrößen ging. Ich kann gut verstehen, was du meinst, manchmal würde man sich gern ein Schild um den Hals hängen auf dem steht "Die Kilos kommen nicht allein vom Essen". Neulich habe ich bei einer Bloggerin über eine Frau gelesen, die aufgrund einer Krankheit sehr stark zugenommen hat und nun mit ihren Tanzvideos auf Youtube anderen Übergewichtigen Mut machen möchte: http://becurvybehappy.blogspot.de/2015/04/whitney-thore-eine-tolle-frau.html
    Diese Frau engagiert sich auch gegen das Body shaming" also das "sich für den eigenen Körper schämen" oder "von den anderen für den Körper blöd anmachen lassen" (nach dem Motto: "Ich bin nicht auf der Welt, um von dir schön gefunden zu werden. Es genügt, wenn ich lerne, mich selber schön zu finden!"), und ich bin der Meinung, von ihrer Einstellung kann man sich, auch wenn man weit weniger auf die Waage bringt, eine Scheibe abschneiden!
    Liebste Rostrosengrüße von der Traude und natürlich ganz zärtliche Fionakrauler!
    PS: Pssst, Geheimtipp: Heute Abend geht's endlich bei mir weiter! ;o)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Fiona,
    Du bist und bleibst bei Euch immer die Größte.
    Vor Pferden habe ich großen Respekt und reiten würde ich sie auch nicht, viel zu groß ist meine Angst runter zu fallen.
    Aber es gibt viele Mädchen die lieben Pferde und wollen Reitunterricht. Meine große Enkelin möchte auch so gern ein Pferd, aber das ist nicht ganz billig.

    Zwei wunderschöne Fotos hat Frauchen wieder von Dir gemacht... in Mitten einer Vergissmeinnichtwiese.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Fiona,

    sei nicht traurig, Du bist in Deinem kleinen Reich ganz wunderbar aufgehoben und bist dort wirklich die Allergrößte und Schönste.

    Liebe Julia,

    Ja, beim Westernreiten habe ich auch schon einmal zugeschaut. Das ist wirklich toll und das putzige Fohlen möchte man sicher am Liebsten gleich mit nach Hause nehmen.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Was für schöne Tiere... Pferde hatten immer schon etwas majestetisches und gleichzeitig aber dieses Wilde, den hauch von Freiheit an sich. Wunderschöne Aufnahmen , von einem bestimmt wunderschönen Tag.
    Lieben Gruß,
    Michaela

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausflüge & Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Ausflug & Vorfreude