Zitat im Bild (31)


Hallomaunz ihr Lieben!



Als ich anfangs der Woche Lärm in Michelles Fernsehzimmer veranstaltete sah Mami nach was ich treibe. Sie dachte ich jage ein Insekt und liess mich wieder allein.
Doch dass was ich wirklich jagte war etwas grösser. ;-)


Zum ersten mal habe ich Beute in die Wohnung mitgebracht. Draussen ist es so nass und ungemütlich, dass ich mein Spiel ins trockene verlegte.
Erst am Abend entdeckten meine Menscheneltern was ich tatsächlich gejagt habe. Das Mäuschen sass vor der Terrassentür und schien wie erstarrt zu sein aber lebend. Ich wurde in Sicherheit gebracht und Papi hat das Mäuschen rausgetragen.
Aber die Rechnung ging nicht auf...denn Katze lässt das Mausen nicht...und so kam ich wieder mit einer Maus im Maul in die Stube. Leider wurde mein Spiel von meinen Menschen verhindert und die Maus hatte Glück.
Am nächsten Tag nach Feierabend spielte mein Papi mit mir. Der Pingpongball rollte unter den Esstisch, als er ihn hervor holte entdeckte er meine Bescherung unter der Eckbank....wieder eine Maus...doch die lebte nicht mehr.
Tja was soll ich sagen...ich kann nix dafür, dass ich eine Katze bin! =^.^=

Ich bin nie für eine Jagd müde....fast hätte ich sie erwischt...die kleine nervende Fliege. :-)









 Weil schon wieder Samstag ist gibts ein erneutes "Zitat im Bild". Schaut auch bei Nova vorbei da gibts noch mehr davon.






Morgen brennt das 1. Adventslicht.
Wir wünschen einen lichtvollen Adventssonntag.

Alles Liebe

Julia
&
eure...




Kommentare

  1. Hallo liebe Fiona und liebe Julia,
    es stimmt, Du bist eine Katze und die bringt gerne Mäuse mit.
    Das kenne ich von früher, der Maxi hat immer wieder Mäuse mit gebracht.
    Doch das hat der Timi noch nicht verstanden, ich weiß auch nicht ob er eine
    fangen kann. Er ist lieber in der warmen Stube. Bei diesem kalten Wetter geht
    er nicht lange ins Freie. Man merkt, das er ein Stubentiger war.
    So euch allen ein schönes Advents-Wochenende
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fiona,
    ich bringe meinen Zweibeinern auch immer Beute mit heim...na ich möchte für meine erfolgreiche Jagd auch gern gelobt werden. Meine Zweibeinmama guckt immer ganz mitleidig, wenn ich wieder so ein kleines Mäuschen heim bringe, aber ich nun mal auch ein Kater ;-)
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und bis bald Kater Molly und Mama Stine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fiona,
    bei uns ist es so, dass mindestens zwei unserer drei Katzen eine Maus mitbringen. Und das oft mehrmals in der Woche. Und die Maus "retten" bringt auch nichts, denn sonst ist die Sache nicht beendet. Ihr steht dann ganz nervös vor der Tür und wollt raus. Es muss halt dann ein anderes Mäuschen dran glauben. Im Fliegen- und Spinnenfangen seid ihr jedoch eine große Hilfe. Machst du das auch?
    Liebe Grüße an dich und deine Familie
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schönes Zitat hast Du wieder ausgesucht. Grins, tollen Fliegenfänger hast Du.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner Futterglückspilz, der passt ja ganz hervorragend zu deinem Zitat und die kleine Blaumeise kann ihr Glück sicher nicht fassen, so eine Stelle gefunden zu haben, da fühlt sie sich bestimmt frei und kommt gerne wieder.

    Über die Geschichte mit den Mausbraten musste ich herzlich lachen. Da kann man nur zur erfolgreichen Jagd gratulieren.

    Liebe Adventsgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Ach liebe Fiona, da kannste wirklich nix für und du hast ja auch keine Schuld dass das Wetter draussen so ungemütlich ist. Kein Wunder dass du dann dein Spielzeug mit reinbringst.....aber weisste was??? Komm mal her, ich flüster dir was zu: lass sie lieber draussen, denn das kann drinnen ganz schön stinken wenn die tot sind. Nimm einfach einen Ball und schupse ihn Fraule oder Herrchen vor die Füße. Dann sollten sie schon kapieren dass du mit ihnen spielen möchtest ;-))) (psst, verrate mich nicht)

    Bist jedenfalls ein fleissiges Kätzchen, grosses Lob an dich

    und nun mal zu Fraule:

    Ein superschönes Bild hat sie da gemacht und dazu noch so einen passenden Spruch gefunden. Passt wieder wie die Faust aufs Auge und ich sage auch mal vielen ♥lichen Dank dafür. Der Futterpilz sieht übrigens auch klasse aus. Sowas hab ich noch nie gesehen-gefällt mir.

    Wünsche euch Allen dann einen wunderschönen Rest vom Samstag und für morgen einen schönen 1.Advent.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Julia,
    das ist ja ein schöner Fliegenpilz für die Piepmätze und das Zitat dazu passt doch wunderbar. Deine Meise lässt es sich auch gleich gut schmecken.

    Eine süße Geschichte *schmunzel* ja das kenne ich auch. Kater Felix hat auch öfter mal ein Mäuschen mit nach Hause gebracht und war der Meinung wir müssten ihn dafür loben. Mir tun die kleinen Mäuschen immer leid und wir versuchen sie auch jedes mal wieder nach draußen zu bringen. Manchmal gelingt es und manchmal ist Kater Felix schneller. Fliegen oder auch Spinnen schaut er nur an, aber jagen tut er sie nicht.

    Wunderbare Fotos ...

    Einen schönen gemütlichen ersten Advent für Euch Zwei...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Julia,

    einen schönen Spruch hast Du ausgewählt und er passt super zu Deinem herrlichen Fliegenpilzfoto.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Fiona,

    Du machst Dich ja wohl gerade nicht recht beliebt bei Deiner Familie, aber ich verstehe es ja bei diesen kühlen Temperaturen geht man nur zum Jagen hinaus, genießen tut man dann drinnen in der warmen Stube.
    Aber ich verstehe auch Deine Familie, ich war sehr lange Katzenbesitzerin und mein Mischa und meine Cindy waren Spezialisten im Beute ins Haus bringen und laufen lassen :-((

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen schönen 1. Adventsonntag,
    liebe Grüße Euch allen,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Julia,
    Ja ja, es sind und bleiben Raubtieren, auch wenn sie noch so lieb sein können! Tolles Bild mit der Fliege.
    Das Zitat passt auch.
    Einen friedlichen 1. Advent wünsche ich euch alle.
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Fiona, das hast du aber ganz lieb erzählt. Und Recht hast du!! Die Katze lässt das Mausen nicht!!

    das Zitat im Bild ist sehr Weise!

    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent,

    Elvira

    AntwortenLöschen
  12. Ist die Vogelfutterstelle selbstgemacht? Die ist ja klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea....der Pilz bekam ich als Geschenk von meiner Schwägerin. Sie hat ihn gefilzt.
      Was man nicht sieht sind die Holzperlen in verschiedenen Formen an der Kordel oben.

      Grüessli
      Julia

      Löschen
  13. Hachja, die lieben Miezen!
    Unsere Nina bringt uns leider auch immer wieder mal Beute mit - manchmal lebende, manchmal tote... Und auch wenn uns klar ist, dass sie uns damit ein Geschenk machen will, freuen wir uns nicht drüber, wir undankbares Pack ;o)) Am wenigsten freuen wir uns natürlich, wenn die Beute kein Maus, sondern ein Vogel ist - aber ich gehe davon aus, dass Herr Hebbel nicht an Samtpfoten dachte, als er vom Glück in der Hand sprach...
    Maxwell ist zum Glück kein großer Jäger - ich denke, das ist wie bei den Löwen, da sind auch die Weibchen diejenigen, die eher Beute bringen. Neulich kamen meine Freundin und ich allerdings beim Walken mit einem Huskybesitzer ins Gespräch, und der erzählte uns, sein Hund würde auch gern Mäuse jagen - sein Rekord liege bei 12 Mäusen pro Spaziergang!
    Auch dir und deinen 2- und 4-beinigen Lieben eine wundervolle Adventzeit!
    Herzlichst, dein rostiges Röslein Traude

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Ausflüge & Zitat im Bild