Werdenberg...die kleinste (?) Stadt der Welt


Hallölemaunz ihr Lieben!

Als die kleinste Stadt der Welt wird der Ort Werdenberg beschrieben.
(Wobei es laut Tante Google noch andere auf dieser Welt geben soll ;-)


Städtchen Werdenberg

Als Burgstädtchen mit dem relativ selten verliehenen Marktrecht wurde Werdenberg erstmals 1289 erwähnt. Die Geschichte dieser kleinsten Stadt der Welt ist eng mit derjenigen des gleichnamigen Schlosses verknüpft. Heute ist die Region nach diesem Kleinod benannt.

Das Städtchen zählt 34 Firste und ca. 90 Einwohner. Dank der Stiftung Pro Werdenberg ist es die einzige noch weitgehend erhaltene mittelalterliche Holzsiedlung unseres Landes mit städtischem Charakter. Ein gütiges Geschick hat durch die Jahrhunderte hindurch das Städtchen vor kriegerischen Handlungen und vor Bränden behütet, so dass dieses Kleinod über Generationen hinaus unversehrt geblieben ist. Auf kleinstem Raum findet sich im Städtchen Werdenberg eine Vielfalt der Holz- und Mischbauweise mit Konstruktionstypen des Profanbaues (mit Block-, Bohlenständer- und Fachwerkbauten).
Textauszug von hier --> Region Werdenberg
  
***

Ich kenne dieses Städtchen nur von Foto`s welche meine Menschen am Samstag heimbrachten. Sie waren da, weil meine Michelle ab heute wochentags dort in einer WG wohnt. Jetzt fährt sie zur Arbeit in nur 4 Minuten und nicht 45 Minuten wie bisher. Vorallem über die Winterzeit ist es sicherer.
Von ihrem Zimmer aus blickt sie direkt auf das Schloss Werdenberg (hintere Seite).



Mami und Papi halfen der Michelle das Zimmer gemütlich zu machen. Danach spazierten sie durch das kleine Städtchen und rund um den See, dass sich unterhalb des Schlosses befindet auf der anderen Seite des Hügels. Leider war die Uhrzeit schon so vorangeschritten, dass die Sonne sich schon über dem Berg verzogen hat und das Städtchen mit See im Schatten lag. Ich zeige euch trotzdem einige Bilder von den alten  bewohnten Häusern.


 Dies ist mein Haus und doch nicht meins,
wer vorher da war dem war es auch nicht.
Wer nach mir kommt muss auch hinaus,
sag lieber Freund wem ist dieses Haus?









Mami entdeckte ein heimeliges Cafe...das "Holzer-Stübli". Da kam natürlich Lust auf eine feinen Cafe auf.


Nach der kleinen Cafe-Pause ging es weiter. Eine Treppe führte sie auf den Seerundweg.



 Ein Blick zurück - nun sieht man das Schloss auf dem Hügel von der vorderen Seite. 
Da wo ihr das weisse Herz sehen könnt ist das Haus in welchem das Cafe drin ist. 
Das rote Haus links...auch als Schlangenhaus bezeichnet...ist das Museum des Städtchens.




Ein letzter  Blick...und dann gings wieder heim zu mir.  =^.^=


Ist es nicht ein bezauberndes Plätzchen wo die Michelle wohnen wird?
Mami gefällt es sehr gut. Als Kind  war sie schon hier, weil eine Tante und Onkel in der Nähe wohnten und wenn die Familie sie besuchten spazierte man oft um den See.

Einen guten Wochenstart und eine schöne Woche wünschen wir euch.
Habt es alle fein!

 ♥ Allerliebste Grüessli

Julia
&
eure...






Kommentare

  1. Liebe Julia,
    ein schöner Ort wo die Michelle jetzt wohnt.
    Sehr alte Häuser mit viel Charme wie ich finde.
    Das Panorama ist ja auch traumhaft, das sieht mit
    Schnee auch sehr schön aus.
    Danke für die Einblicke, liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Oh jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa♥ Was für ein superniedlicher Ort, also der würde auch mir gefallen^^ Ich mag ja solche kleineren Orte die auch soviel zu erzählen haben. Klasse auch dass sie ein Museum besitzen und der Erhalt wirklich so gepflegt wird. Keine Hochhäuser und Bettenburgen, ein Ort wo man sich sicher auch super entspannen kann. Bei diesem Blick fällt einem am Morgen das Aufstehen so gar nicht schwer. Freue mich echt für Michelle und natürlich auch für euch die ihr sie nun so wohlbehalten aufgehoben fühlt.

    Auch wenn du liebe Fiona sie bestimmt in der Woche vermissen wirst. Guckste dir mit Fraule die Fotos an und dann weisste wieder wir gut sie es hat.

    Ein dickes Dankeschön an Fraule dass wir auch diesen Einblick bzw. Ausblick genießen konnten und habt auch ihr ein wundervollen Wochenstart.

    Liebste Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Julia,

    das ist ja ein wunderschönes Städtchen, wo Deine Tochter sich niedergelassen hat! Einfach nur toll und sehenswert - ich liebe solche Orte und finde es gut, dass sie so erhalten werden. Den Blick auf die Burg hätte ich auch gerne von meinem Zimmer aus. Da hat´s Deine Tochter doch gut getroffen.

    Liebe Grüße und Streicheleinheiten/Nasenstüber an Fiona

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  4. Es sieht aus wie in einem Märchen.

    AntwortenLöschen
  5. Einfach ein total romantischer Ort, und der Ausblick auf die Burg ist traumhaft schön, da kann man es wirklich aushalten...deiner Tochter alles Gute in der neuen Wohnung!

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ihr Lieben,
    was für ein zauberhaftes kleines Städtchen, wirkt ein bisschen wie ein Museumsdorf. Da hat Michelle ja großes Glück, dass sie dort wohnen kann. Vielen Dank fürs Zeigen. Ich wünsche Euch einen schönen Montagabend.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Julia und Fiona,
    wie schön... so ein kleines Städtchen, ich mag kleine Orte. Das erste Foto sieht aus wie ein Gemälde und das Holzer-Stübli ist urgemütlich. Da wird sich Michelle bestimmt wohl fühlen. Ich stelle mir gerade vor wie toll das im Winter aussehen mag... bestimmt total romantisch.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Julia,
    Da hat eure Michelle aber ein sehr liebes Städtchen gefunden zum wohnen! Unglaublich schöne Häuse und wie ein Wunder sind die so toll durch den Jahrhunderten gekommen. Danke für solch schöne Bilder!
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  9. Da hat sich Michelle aber ein ganz tolles Plätzchen zum Wohnen ausgesucht und ich bin mir sicher, sie wird sich dort auch wohl fühlen. Richtig romantisch geht es dort noch zu und sie hat von ihrem Zimmer aus einen wirklich traumhaft schönen Blick auf das Schloss.
    Dein Post hier, liebe Julia, ist einfach grandios, was für eine tolle Landschaft! :-)

    Dankeschön fürs Mitnehmen!

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Ein wunderschöner alter Ort, so erdig.

    Sigrun

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Zitat im Bild

Ausflüge & Zitat im Bild