Zitat im Bild (21)


Ihr Lieben,

wir haben es nicht vergessen...Nova`s "Zitat im Bild".

Infos zur Zytglogge



Möchtet ihr wissen was dieses Armbändchen auf sich hat?



Es bedeutet das der Ausflug nach Bern von meinem Menschenmami anders verlief als gedacht war. Wegen eines Sturzes musste sie zur  Notaufnahme in die Uni-Klinik Bern, dem Inselspital. Dort stellte man fest, dass sie eine Fraktur (Bruch) am linken Fussgelenke hat. Ganz genau an der unteren Spitze des Gelenkes. 6 Wochen muss sie nun eine Fuss-Schiene tragen. Für die Schmerzen gabs Tabletten. Die nächsten Tage soll der Fuss mehrheitlich geschont werden.
Von Bern hat sie leider nicht viel sehen können und ausserdem hat es auch noch geregnet. Ein paar Bilder zeige ich euch gerne am Montag und erzähle die Geschichte wie alles kam und endete.

Bis dahin...ein schönes, erholsames und gesundes Wochenende!

Julia
&
eure...






Kommentare

  1. Liebe Julia,
    da wünsche ich Dir erstmal gute Besserung. Ich hoffe die Tabletten helfen, das es nicht so sehr
    weh tut.
    Alles Gute bis bald Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Samtpfote Fiona,
    jetzt musst du aber dein Frauchen ganz schön trösten, warm halten und für sie da sein! Aber das machst du doch sowieso! Grüss dein Frauchen von mir und wünsche ihr von mir gute Besserung, damit sie schnell wieder auf die Beine kommt.
    LG und alles Gute
    Manu & Merlin

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, es ist traurig. Wärst du dort auf einem Tagesausflug gewesen und statt dessen im KH gelandet? Scheint aber Bern sehr schöne Stadt zu sein. Ich habe schon so viele schöne Ziele in der Schweiz ausgesucht, aber eine Rundreise scheint sehr teuer dort zu sein, da die Unterkünfte überdimensional teuer sind. Deshalb bleibt die Schweiz und immer nur ein Ziel, wo wir sagen...irgendwann... Liebe Grüße und gute Besserung

    AntwortenLöschen
  4. Auweia, liebe Julia, das klingt ja gar nicht schön!!!
    Ich drücke dir feste die Daumen, dass alles gut verheilt. Von eignen Verletzungen und welchen in der Familie weiß ich, dass folgende Maßnahmen bei Frakturen Wunder wirken und dir viele Scherereien ersparen können: Sanostol-Saft, täglich ein Löffel für die Kallusbildung; Mag.-Doskars homöopathische Verletzungstropfen für die Förderung der Selbstheilungskräfte, und sobald die Fuss-Schiene herunten ist: Unterwassergymnastik, möglichst oft, zur Not in der Badewanne oder einem Lavoir bzw. Eimer! Das Gelenk darf nicht versteifen! (Verlass dich nie nur auf das, was dir von den Mediziniern als Therapie angeboten wird. Mein Arzt, der seinerzeit befürchtete, mein Arm würde steif bleiben, meinte bei meiner ersten flinken Armhebevorführung nur "Das gibt's ja nicht!" ;o))
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir und den deinen!
    An das Samtpfötchen liebe Kraulis! Und dir natürlich gute, schnelle Besserung!
    Herzlichst (aus dem mal wieder verregneten Niederösterreich ;o)),
    Traude
    Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♬ ☂ ✿ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♬ ☂ ✿ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♬ ☂ ✿ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♬ ☂ ✿ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
    PS: Wenn du wissen willst, wie das Wetter am Oldtimer-Samstag war, kannst du jetzt beimir gucken ;o))

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Julia,
    oh je, dass hört sich schlimm an. Ich wünsche Dir gute Besserung und das Du bald wieder auf die Beine kommst.

    Das Foto von Bern sieht toll aus und das Zitat ist wahr... in der Jugend denk man, man hat noch ewig Zeit, aber im Alter sagt man...oh je wie die Zeit vergangen ist.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Julia,
    So ein RIESENPECH! So Schade und auch noch dabei gesegnet werden vom Himmel...
    Ich wünsche dir eine gute besserung und schone den Fuss damit auch alles gut zusammenwächst.
    Sechs Wochen sind schnell vorbei, und lasse mal einiges liegen, dass habe ich letztem Jahr auch tun müssen mit meiner OP und nacher wo ich garnichts heben dürfte mit etwas Gewicht.
    Kommt gut, relaxe mal und viel Zeit zum lesen ist auch seelisch mal gut.
    Ganz liebe Wochenendgrüsse,
    Mariette

    PS Und Bern bleibt liegen, dass kannst du immer noch nachholen...

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Julia,
    oh oh, das sind keine schönen Nachrichten. Ich wünsche dir eine gute Besserung.

    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie war ich etwas unkonzentriert.

      Der Spruch entspricht der Wahrheit. Je älter man wird, umso schneller vergeht alles.

      Löschen
  8. Dann wünsch ich dir erst mal gute Besserung.
    Auch ich merke, dass die Zeit immer schneller vergeht ;-)

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Julia,

    was für ein Pech - es tut mir leid, dass Du einen Unfall hattest und ich hoffe, die Schmerztabletten helfen!
    Schone Dich soweit es geht und - mach's Dir mit Fiona gemütlich!

    Liebe Grüße und gute Besserung,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Fiona,
    wir wünschen deinem Frauchen gute Besserung. Du musst jetzt viel mit ihr kuscheln und schön auf sie aufpassen, damit sie ihren Fuß schont. Hoffentlich helfen ihr die Schmerztabletten.
    Wir wünschen euch trotzdem ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  11. Oh oh liebe Julia, da möchte ich dir doch zu allererst gute Besserung wünschen. Das ist natürlich keine schöne Begegnung mit Bern :-((

    Dennoch hast du hier schon ein tolles Foto mitgebracht und dazu noch so wahre Worte. Stelle ich immer wieder fest wenn so junge Leute sich über die "Alten" aufregen ;-) Später werden sie vielleicht mal sehen welches Fehlverhalten sie an den Tag gelegt haben.

    Danke dir jedenfalls dass du dennoch mit dabei bist und lass dich nun ordentlich verwöhnen.

    Alles Liebe und Gute und viele Streichler auch an Fiona

    Liebste Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  12. Oh je, liebe Julia, so ein Pech. Da denkt man an nichts Böses und so etwas. Dann wünsche ich Dir auf diesem Wege erst einmal gute Besserung.
    Ein schönes Foto hast Du mitgebracht und auch Dein Spruch gefällt mir auch sehr gut. Alles vergeht, auch das mit Deinem Fußgelenk - also Kopf hoch!!!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Fiona,
    das hört sich aber gar nicht lustig an, da richt mal ganz liebe Grüße aus und die Julia soll das Bein schonen. Aber nicht, dass Du sie nun wegen dem Gruß weckst, lass sie lieber etwas ausruhen.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  14. Oh weh, was ist denn da nun wieder "Blödes" passiert? Leider kann man es nicht mehr rückgängig machen und darum wünsche ich auch ganz schnelle Besserung und Heilung!
    Das Zitat ist sehr weise und leider wissen wir ja immer erst im Nachhinein wie es besser gelaufen wäre...
    Wären wir Hellseher, dann wäre auch das mit dem Füßlein nicht passiert, gelle?
    Liebe Grüße,
    Susi und Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Ach herrje das ist ja nicht so schön . Gute Besserung . Einen wahren Spruch hast du ausgesucht . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Fiona,
    ich gehöre ja auch schon der Liga Ü50 an und stimme Freifrau Ebner-Eschbach völlig zu *seufz*.
    Arme Julia. Den Ausflug hat sie sich sicher anders vorgestellt. Wie gut, dass man den Fuß zum bloggen nicht braucht *zwinker*.
    Von Herzen alles Gute für die Patientin. Möge der Fuß nach der Heilung mindestens so gut zu gebrauchen sein wie vorher!!!

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi, die den gestrigen Tag auch als Patientin im Krankenhaus verbracht hat, aber nun ist alles wieder gut. Man muss nur ein wenig langsamer tun als sonst. NOCH langsamer *stöhn*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uii...was ist dir denn passiert Uschi?
      Ja das mit dem langsam ist mühsam...gell. ;-)

      Dir auch alles Gute!

      Grüessli
      Julia

      Löschen
  17. Oh je du Arme, ich hoffe, dir geht es inzwischen wieder etwas besser...

    Deinem Link zum Uhrwerk bin ich gerne gefolgt. Hoffentlich konntet ihr das Schauspiel noch in Ruhe hören und beobachten.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy Wedding

Ausflüge & Zitat im Bild

Gmürli-Kuchen