Vom Wildkirchli und mehr....



Grüezi und Hallo ihr Lieben,

auch heute überlasse ich meinem Fraueli das Schreiben und werde mich am Ende des Post`s nochmals melden. :-)

***

Ich hoffe ihr habt ein wenig Zeit mitgebracht, denn es gibt viele Bilder. Gesternnachmittag fuhr ich mit meinen Töchtern wieder ins Appenzellerland. Unser Ziel war die Ebenalp-Seilbahn in Wasserauen.



Die Seilbahn brachte uns in 6 Minuten auf 1644 m ü. M. zur Ebenalp. (Ebenalp)
Von dort wanderten wir gemütlich zu den Wildkirchlihöhlen (Wildkirchli).



 Blauer Eisenhut - eine der giftigsten Pflanzen Europa`s

 Phrähistorische Höhle -
...hier sind Funde von Höhlenmenschen und auch Höhlenbären gefunden worden.
Die grösste der 3 Höhlen ist ca. 150 m lang und durchgängig. Hier stehen meine Töchter im unteren Ausgang. Im Innern gibt es nur spärlich Licht. Von der Decke tropft Wasser.

Das nachgebaute Eremitenhäuschen vor dem Höhleneingang.

 Im Häuschen gibts Infos zu lesen und Bilder von früher zu sehen...

...ausserdem sieht man ein nachgebildetes Skelett eines Höhlenbären. Diese Bären waren einiges grösser wie die heutigen Braunbären. Wegen der Kopfform dachte man in früheren Zeiten, dass es Drachenskelette wären. Damals war das Wissen recht spärlich.

Der Weg geht weiter abwärts. Wir kommen zur nächsten Höhle.
Das Wildkirchli. 
In dieser Höhle haben die Einsiedler, welche von 1658 bis 1853 da oben lebten,
einen Altar errichtet. Nur die Vorhöhle wird heute noch benutzt. Nach hinten ist sie zugemauert.
 Es werden heute noch Messen gefeiert an diesem Ort.



 Weiter geht`s auf einer hölzernen Galerie um die Felswand entlang, 
und dann kann man es schon bald sehen...

 das Berggasthaus Aescher.
Es gehört zu den ältesten Berggasthäuser der Schweiz.

Hier befindet sich die dritte Höhle. Das Gasthaus wurde daran gebaut. (1870 erbaut und 1999 erneuert)
Im Haus sind die Felswände sichtbar und an manchen Stellen nass weil es meist irgendwo runtertropft. 

Bekannt ist das Gasthaus Aescher unter anderem auch wegen den superfeinen Rösti.

 mmmhhh...sie sind wirklich voll lecker! ♥

 Blick aus dem Gasthaus in die Richtung wo wir herkamen.

 Wir haben es uns gut gehen lassen...mit Salat, Rösti und Nachtisch. 
Aber alles hat mal ein Ende. Wir wanderten den Weg weiter...alles steil hinauf.

Oben angekommen, ging es dann zur Seilbahn welche uns hinunter ins Tal brachte.
Es hat uns dreien super gefallen, auch wenn sich die Sonne versteckte.

Wir werden uns wiedersehen schönes Wildkirchli!

***

Dieses Mal blieb Papi Zuhause. Er hatte hier einiges zu tun. 
Ich half ihm so gut ich konnte. *miau*

An dieser Stelle möchten wir euch mitteilen, dass wir eine Blogpause einlegen.
Voraussichtlich bis Ende August. Ganz festlegen wollen wir uns nicht. 
An den Samstagen melden wir uns jeweils kurz für das "Zitat im Bild" von Nova.


Wir bedanken uns aus dem Herzen bei allen für die lieben Besuche und Kommentare.
Wir freuen uns immer sehr darüber.
Habt eine schöne Zeit. Lasst es euch gut gehen.

Allerliebste Grüessli

Julia
&
...eure Samtpfote




Kommentare

  1. Super, und das mir als Bergmensch!!! Danke, ich hab den Ausflug mehr als genossen - und das Rösti auch (hi hi - in Grindelwald mehr als einmal genossen)
    Eine schöne Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Julia,

    sehr schöne Bilder "vom Berg" ! Danke fürs mitnehmen und eine erholsame Blogpause!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Deine Fotos sind sehr interessant. Schade, dass du eine Katze auf deinem Urlaub nicht bringen kann!

    Grüße
    Greg und seine Katzen

    AntwortenLöschen
  4. Na, also klar habe ich die Zeit bzw. nehme ich sie mir, und ich habe diesen Ausflug wieder total genießen können. Boa, das ist ja sowas von toll. Da würde ich mich sofort gerne hinbeamen um es live sehen zu können. Noch nie was davon gehört war es natürlich doppelt interessant. Muss ja ein Wahnsinn sein dort einzukehren, überhaupt dort hinzugelangen und ich finde es auch toll das es vor Ort auch Häuschen und Info gibt. Muss man sich mal vorstellen das die Menschen früher dort so gelebt haben^^....ach, wie du merkt bin ich begeistet und verhaspel mich fast. Das ist echt was für mich^^

    Wünsche euch dann schon einmal eine schöne Blogpause. Erholt euch gut und ich freue mich jetzt schon auf die Zitate sowie auch die komplette Rückkehr.

    Alles Liebe und lasst euch drücken

    Saludos y besitos

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Julia,
    Dass war ja super mit den Töchtern so einen besonderen Ausflug. Sehr interessant und sogar abenteuerlich. Ich war zwar mal in Appenzell aber nicht in den Höhlen... Mein Mann war viel öfter in der Schweiz mit den Freunden aus Waldstatt.
    Ganz liebe Grüsse und geniesst den Sommer; versuchen wir auch noch nun alle gross Jobs hinter uns liegen!
    Mariette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Julia,
    das war ja eine tolle Wanderung, ich muss Dir gestehen, da hätte ich auch mal wieder Lust
    drauf. Ich war mal im klein Walsertal und in Tirol zum Wandern. Das hat mir immer gut gefallen.
    Diese tolle Aussicht.
    Stopp ich war ja auch schon in Österreich einige Male nicht wandern sonder mit dem Rad
    unterwegs. Das war ziemlich anstregend die Berge rauf.
    Sehr schöne Bilder hast Du uns gezeigt.
    Lecker Essen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Pause.
    Bussi für Fiona.
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Julia,
    wunderschöne Bilder hast Du uns von Deiner Wanderung mitgebracht. Da hätte ich auch wieder Lust drauf, aber ich muss noch ein bisschen warten. In sechs Wochen haben wir Urlaub und dann gehts ab in den Harz...ich freu mich schon drauf.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine schöne Tour, der ich auch heute noch sehr gerne folge, denn solche Berge gibt es ja nicht bei uns. Zum Glück gibt es aber Seilbahnen, mit denen man ruckzuck in luftiger Höhe ist und freie Sicht über das weite Land hat, wenn das Wetter mitspielt.
    Das Eremitenhäuschen bietet sogleich viele Infos, über die bestimmt der Besucher erfreut ist, denn wo sieht man schon mal ein solch tolles Skelett von einem Bären.

    Beeindruckend auch der an die Felswand gebaute Gasthof. Eine Leistung, solche Häuser weit oben zu errichten. Ein bisschen mulmig ist einem doch zu Mute, denke ich mal, sieht man ihn und man fragt sich, wird er auch halten.

    So, jetzt nehme ich mir noch ein Gäbelchen vom Rösti, bevor ich mich weiter auf die Socken machen und bedanke mich bei euch für die tolle Führung. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Wow, wie cool schauen diese Gebäude da oben zwischen den Felsen eingebaut aus. Ich muß gleich nachgoogeln, wo genau dieser Ort ist. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Julia,
    Mensch, was für ein schöner Ausflug! Vielen Dank, dass du uns mit deiner eingestellten Bildserie daran teilhaben lässt. Was für eine gigantische Aussicht. Kann mir gar nicht vorstellen, wie die Einsiedler dort über so viele Jahre gelebt haben. Wahnsinn.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Julia,
    ganz viel musste ich nachlesen, war ich doch immer nur kurz am PC. Ihr habt ja eine wunderbare Gegend besucht mit mächtig viel Gestein in allen möglichen Formen. Ich bin ganz begeistert von den Fotos, es war bestimmt super. Das Haus am Fels ist echt der Hammer. Wir waren mal in Salzburg in einer Ferienwohnung am Mönchsberg(?) und da war auch eine Rückwand im Flur aus Fels. Das fand ich total schön, ich hatte so etwas vorher noch nie gesehen.
    Nun wünsche ich Euch noch einen schönen August und gutes Wetter in der Blogpause.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Jo liebe Julia, s'Wildcherchli ond d'Ebendalp sönd scho choge schö, gell. Ond wenn mer den no im Äscher e gueti Röschti mit Ei und es Qöllfrisch dezue cha gnüsse, so rondet da e schöne Wnderig im Alpstee ab...
    Liebi Gruessli vo me Heeweappezeller, Hans-Peter
    PS.Ich war Letzthin auch am Seealpsee und habe von dieser Wanderung ein kleines Video gemacht:
    https://www.youtube.com/watch?v=-GRYYjycEOg

    AntwortenLöschen
  13. ein toller Ausflug!
    Die Schweiz kenne ich leider nur als Durchfahrt nach Italien, aber diese genieße ich immer sehr.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Ausflüge & Zitat im Bild