Am Höchfall


Hallo ihr Lieben,

heute lasse ich Mami selber schreiben. Die vielen Bilder sollen ja kommentiert werden und ich war leider nicht dabei und deshalb übergebe ich die Tastatur meinem Fraueli.
Das letzte Wort habe ich natürlich. ;-D

***

Letzten Samstag haben Michelle, mein Mann und ich spontan entschieden den Höchfall zu besuchen. Das ist ein ca. 20 Meter hoher Wasserfall bei Teufen im Appenzellerland. Teufen erreicht man in 30 Autominuten.
Vor wenigen Wochen schrieb unsere Tageszeitung über diesen "Geheimtipp" Höchfall. Ich war sofort Feuer und Flamme, weil ich Wasserfälle liebe. Nach paar Recherchen wie man/frau dahin kommt...war ich mir nicht wirklich sicher ob ich es tatsächlich schaffen kann. Mein Körper ist erst wieder im Aufbau von Kraft und Kondition. In Kilometer ausgedrückt ist es nicht weit, aber wie diese sich erstrecken ist das Problem.

Wir fahren nach Teufen, einem kleinen Dorf im Kanton Appenzell Ausserrhoden. Beim Friedhof befinden sich wenige kostenlose Parkplätze. Von da geht die Wanderung los. Die Wiese hinauf und in den Wald hinein.

 Treppen hinunter...auch über Wurzeln und Steinen.

Einige solcher kleinen Brücken überquerten wir bis zum Ziel.




Es sind nicht nur Abstiege...oh nein...Aufstiege ebenso.

Und dann stehen wir oben am Höchfall. 
Um ihn aber von unten sehen zu können muss man nochmals ein Stück hochlaufen....
über eine kleine Brücke ohne Geländer gehen...und ca. 20 Meter abwärts wandern. 
Dazwischen ist es ziemlich matschig und leicht gefährlich...zumindest für mich. 
Die Regentage haben ihre Spuren hinterlassen.


Michelle war zuerst unten. Endlich sind wir am schönen Wasserfall...dem Höchfall angekommen.
 

Im Kreis auf dem Fels sitzt unsere Tochter. Sie hat sich in Tarnkleidung gehüllt. :-)


Ich erfreue mich an dem herrlichen Anblick...lasse Geräusche und den Augenblick auf mich wirken.


Nach einer Weile ziehen wir uns hinter grosse Felsen zurück und grillen unsere Würste über dem Feuer, dass mein Mann mit viel Geduld entzündete. Alles ist feucht. 
Zu guter Letzt beginnt es zu regnen. 

Bald schon machen wir uns auf den Heimweg. Denselben Weg zurück.
Das Gewitter lässt einiges an Nass fliessen. Trocken waren wir nicht mehr. Der Weg ist teilweise sehr rutschig geworden und ich muss ziemlich aufpassen. Mit Unterstützung meines Mannes schaffe ich auch den Heimweg recht gut. 
Ich bin heute noch stolz (...und nicht nur ich ;-) auf meine Leistung. Was für die einen ein Klacks ist...war für mich eine grosse Herausforderung welche ich gut meisterte. Nun weiss ich ...mit mir geht es wieder "bergauf". 
Von meinem gar nicht mal sooo schlimmen Muskelkater wollen wir gar nicht sprechen. ;-D
Dem "Geheimtipp" zu folgen hat sich mehr als gelohnt.

***

Tja...und was ich...die Fiona...in Abwesenheit meiner Familie machte dass könnt ihr euch sicher denken. ;-))
Genau...ich habe brav gewartet.
Jemand muss die Stellung halten wenn alles ausfliegt...äh ausfährt!

Wir wünsche einen supertollen Wochenstart und immer alles Gute.

Ganz liebe Herzgrüessli

Julia
&
eure...



Kommentare

  1. Ach das freut mich so zu lesen dass es wieder bergauf geht und du positive Gefühle entwickelt hast. Wie wunderschön es dort gewesen ist. Sowas mag ich auch soooo gerne, aber kann man hier kaum und selten finden. Von daher habe ich es sehr genossen euch zu begleiten.

    Schade nur das Regen eingesetzt hat und ich hoffe ihr bekommt nicht noch einen Schnupfen.

    Ganz liebe Grüssle (auch an den Rest der Familie) und habt einen wundervollen Tag

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Julia,

    einen sehr schönen Ausflug habt ihr gemacht - ich sehe schon an den Bildern der Weg zum Wasserfall war sicher anstrengend - aber das Ziel war dann wohl die Entschädigung für die Strapaze! Leider spielt das Wetter nicht immer nach unseren Wünschen mit!
    Liebe Grüße und eine Streicheleinheit von mir an Fiona,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Julia,

    die Anstrengung hat sich ja wirklich gelohnt. Tolle Bilder hast Du mitgebracht - ich kann mir vorstellen, dass alles in natura noch viel schöner ist. Schade nur, dass es dann doch noch geregnet hat. Hoffentlich habt Ihr Euch nichts weggeholt.

    Ganz liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla, die Nasenstüber an Fiona senden

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Julia,
    der Ausflug hat sich gelohnt, trotz des strapaziösen Weges. Schade dass Bilder die Geräusche nicht einfangen können, aber es war bestimmt herrlich dort. Nur das Rauschen des Wassers und der Wald.
    Und du liebe Fiona warst ganz brav und hast die Stellung gehalten ;) Es bleibt Katz´ ja nichts anderes übrig, wenn alle wegfahren.
    Euch liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Julia,
    das war doch ein schöner Ausflug und schöne Bilder hast Du gemacht. Eine kleine Stärkung und dann wieder nach Haus, auch wenn es auf dem Heimweg geregnet hat war es doch ein schöner Tag für Euch.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Seeeehr schön liebe Julia,

    Danke für's Teilhabenlassen durch die schönen Bilder und Deine Erzählung, liiiiiebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Julia,
    schön zu lesen, dann war der Ausflug ein richtig gutes Erfolgserlebnis für dich gewesen, das ist toll!
    Ja, manchmal muss man sich etwas wagen.... das stärkt das Selbstbewusstsein!
    Der Wasserfall ist aber auch ein toller, nur schade, das es angefangen hat zu regnen.
    Und die Fiona hat brav gewartet, das ist auch schön zu hören!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich für dich, dass es gesundheitlich wieder bergauf geht, liebe Julia und all die Anstrengungen haben sich mehr als gelohnt. Du wurdest mit herrlichen Anblick dieser grandiosen Wasserfälle belohnt und hast dich bestimmt ganz doll gefreut, dass du das gesteckte Ziel erreicht hattest. :-)

    Schade, dass es dann anfing zu regnen, aber ihr seid wieder gut zu Hause gelandet, das ist die Hauptsache und du, liebe Fiona, du bist eine ganz Liebe und hast ganz brav auf Frauchen, Herrchen und Michelle gewartet. :-)

    Liebe Gutenachtgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Julia,
    Ja damit hast du doch wieder etwas erreicht und gut zu lesen es geht dir besser.
    Schöne Bilder von wunderbare Natur und garnicht weit von euch.
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Zitat im Bild

Ausflüge & Zitat im Bild