Einfach mal... Hallo... maunzen =^.^=



Ihr Lieben

so sollte ein Morgen beginnen....sollte...denn seit drei Tagen ist davon weit und breit nix zu sehen.
Meine Gedanken schweifen zurück zum letzten Samstag und Sonntag. Wie herrlich war es...ganz früh am Morgen verliess ich jeweils das Haus. Am Samstag liess ich mich bis zum frühen Abend nicht mehr blicken.
Wobei ich ja eigentlich nicht von selber heimgekommen bin. Papi hat mich am Waldrand auf dem erhöhten Sitzplatz gefunden auf einem gestürzten Baumstamm sitzend.
Von dort erblicke ich die Umgebung gut. Da der Bauer unten im Stall arbeitete und irgendwelche Motoren liefen traute ich mich nicht über die Wiese. Ich muss gestehen Maschinen und Motoren sind gar nicht mein Fall.
Am Sonntag dehnte ich den Ausgang noch mehr in die Länge. Wie ich hörte haben mich Michelle und Papi gegen 21.30 Uhr sogar im Wald gesucht. Nach 22.00 Uhr begann es zu regnen...und nicht lange danach durfte mich die Menschenfamilie Zuhause in die Arme schliessen. Die Freude war auch auf meiner Seite sehr gross.
Ich glaube meinen Leuten stört es kaum, dass es nass und windig ist zur Zeit...es zwingt mich leider daheim zu bleiben.:-(


Um die Trübe ein wenig auzuhellen zeige ich euch ein paar farbenfrohe Bilder aus dem Garten von letzter Woche...






...und eine etwas andere Blume die der Familie sehr gut geschmeckt hat. Ihr Grünfutter namens Broccoli. :-)



Ich hoffe euch geht es gut soweit...und macht wie ich das Beste aus dem grusige Wetter.
Wir wünschen euch viel im .

Liebste Grüessli

Julia & eure... "muss"-faule




Kommentare

  1. Hallo Fiona,

    so schön, wie auf Deinem Morgenbild ist es hier auch nicht. Es regnet seit gestern früh ununterbrochen. Ayla und ich waren zwar kurz draußen, aber so ein nasser Pelz mach keinen Spaß, auch wenn der Dosenöffner findet, dass es gut fürs Fell ist. Er sagt, dass wir uns dann endlich mal wieder richtig putzen würden.
    Da machen Deine Blumenbilder aus der letzten Woche doch mehr Freude.

    Liebe Grüße

    Finchen mit Ayla und Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fiona,

    das kann ich gut verstehen, dass es Dir langweilig ist bei so einem Wetter, magst Du doch kein Nass auf deinem Fell. Doch ich bin mir sicher deine Menschenmami macht dir die "Drinbleibzeit" so schön wie möglich und wenns wieder trocken ist dann kannst Du ja wieder deine Abenteuerspaziergänge machen. Bei uns regnet es auch seit vorgestern abend, doch die Pflanzen brauchen es so dringend, es war so vieles ausgetrocknet.
    Schöne Bilder hat deine Mami wieder gemacht, sie hellen den Tag auf.

    Seid ganz lieb gegrüsst.
    von Eurer Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Fiona, Du bist einfach zum Knutschen! Aber denk' Dir nix: Fanny liegt auf dem Frauchen schnurrender Weise und ich, Luzie verzog mich auf mein Sofaplätzchen ..... Bin nämlich stinkig, weil es seit gestern nur noch regnet und ich dann so nass werde bei meinem täglichen Rundgang ..... Miauuuu

    Ganz liebe Grüßle von Luzie und Fanny
    ... und dem Frauchen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Fiona,
    heut schreibt dir Kater Molly. Deine und meine Eltern scheinen total gleich zu ticken. Bin ich mal nicht wie gewohnt zu Hause und dehne meinen Spaziergang aus, rufen sie und schauen dauernd wo ich bleibe. Dabei sitze ich oft nur im Feld gegenüber und schaue mir ihr Schauspiel an, was sie da abliefern. Besser noch, ich weiß, wenn ich dann endlich auftauche, freuen sie sich so, dass ich ein extra Leckerlie bekomme. Das lasse ich mir oft nicht entgehen. Mir geht es einfach gut bei ihnen und dir geht es auch sooo gut bei deinen Zweibeinern.
    Einen schnurrigen Tag wünscht dir Kater Molly

    AntwortenLöschen
  5. Meine liebe Fiona,
    so etwas macht man eigentlich nicht: Die Menscheneltern so in Angst und Schrecken zu versetzen.
    Nur gut, dass du immer gesund und munter wieder heimkommst.
    Deine gezeigten Blümlein sind wunderschön.
    Hier ist es auch kalt und regnerisch. Aber ich genieße das Wetter und kann endlich wieder durchatmen.
    Am Wochenende soll der Somemr ja zurückkommen.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenteiler - und deinem Frauchen natürlich auch -
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Julia,
    Ja, auch ich bin so öfters mit Gummistiefeln, Regenschirm im Wald hineingegangen um unsere liebe Spunky zu retten. Die sass dann beim Nachbarn auf einem Tisch wo die Kinder hochklettern können zum spielen; abgedeckt vom Regen. Ich habe sie dort halb nass aufgehoben und heimgetragen wobei sie leise geweint hat... Ja, sie hatte Angst da auch der Bach so wild war und fast überschwämmte. Ich habe ihr gesagt sie soll nicht fort gehen wenn es regnet. Sie ist schön braf zu hause letztem Jahr seid ihre Schwester Sacha überfahren wurde. Aber so lernt man auch das Katzengeschwister ab und zu eine nicht nah kommen lassen (im Haus...).
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Fiona,
    ich kann Deine Katzenmami gut versehe, das die sich Sorgen macht wenn Du so lange weg bist.
    Ich sorge mich um den Timi auch gleich, sogar, wenn ich ihn nicht mehr sehe im Garten.
    Wir wohnen ja nicht am Berg oder am Wald, sondern wo viel Häuser und Straßen sind.
    Am Liebsten ist er im Garten, wenn wir alle draußen sitzen.
    Also bleib nicht so lange weg.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Fiona,
    so seid ihr nunmal, aber wir auch, denn wir wollen, dass es euch gut geht. Ich werde auch immer nervös und gehe auch suchen, wenn meine zwei lange weg sind. Das Wetter ist nicht schön, aber passt, denn ich muss die Woche auch am Nachmittag arbeiten. Danke für die hübschen Blumen. Die blaue mag ich besonders.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Fiona,
    auch wenn ich ein Hund bin, finde ich deinen Blog sehr schön. Und Frauchen hat uns beide direkt bei Dir als Leser eingetragen. Wir werden also öfter mal bei Dir hier herumschnüffeln!
    LG
    Merlin & Frauchen Manu

    AntwortenLöschen
  10. Oh oh liebe Fiona, da kann ich deine Menschen aber srh gut verstehen dass sie sich Sorgen machen und dich suchen. Ich kenne das Gefühl wenn meine Aussenkatze Bellina nicht zu den gewöhnlichen Futterzeiten draussen auf dem Fensterbrett sitzt. Wahrscheinlich aber auch weil ich schon so böse Erfahrungen machen musste. Von daher pass immer gut auf dich auf wenn du das Grundstück verlässt. Nicht alle Menschen sind den Schmusetigern friedlich gesinnt.

    Mach es dir halt dann zu Hause gemütlich und lass dich ordentlich streicheln. Die schönen Blumen die du uns zeigst wirste bald auch wieder so strahlend sehen können.

    Liebste Grüssle an dich und die Familie und noch viele Streichler dazu an dich

    N☼va

    AntwortenLöschen
  11. Heute klappt das mit dem Kommentieren absolut nicht, laufend sind die Kommentare weg....grummel.

    Fiona, bald wird das Wetter bestimmt wieder besser werden und du kannst deine Zwangspause beenden. Bis dahin genieße einfach die Streicheleinheiten von deinen Lieben und lass dich ordentlich verwöhnen.

    Sag dem Frauchen, dass es ganz tolle Bilder aus dem Garten mitgebracht hat und Broccoli.....hmmmm, den mag ich auch sehr gerne. :-)

    Liebe Abendgrüße schickt dir und den deinen
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Fiona sieht aus wie ein schönen, schlafenden Engel.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Fiona,

    heute einfach einmal ein liebes Hallo zu Dir zurück!
    Deine Familie wird ja richtig froh sein, dass das Wetter schlecht ist und Du lieber zuhause bist!
    Solche Sorgen machst Du Deiner lieben Familie und lässt Dich nachts im Wald suchen!!??

    Lass Dich recht verwöhnen im sicheren Heim und grüße mir das Frauchen herzlich,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Fiona,
    bei uns ist jetzt auch so ein gruseliges Wetter. Und glaub ja nicht das wir Hunde da gerne raus gehen. Nee, wir werden auch nicht gerne nass von oben. Aber wir glauben das deine Menschen echt froh sind wenn du zu Hause bleibst. Du darfst doch nicht sooooo spät nach Hause kommen. Deine Menschen machen sich doch Sorgen. Bring uns lieber wieder schöne Gartenbilder mit. Die sind nämlich sooooo schön.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  15. Morgenmauz Du Hübsche!
    Ja ja, ausgedehnte Spaziergänge sind schon was Feines, wenn das Wetter danach ist. Aber das ist hier auch nicht so super.
    Ich bin grad bissel krank und gestern hat Mom mich festgehalten und gerufen, dann kam der schwarze Zweibeiner ganz fix mit der ollen Kiste - und drin war ich. Konnt mich nicht mehr wehren, ham die mich wieder überlistet!
    Und dann wurde ich in den Rücken gepiekst, aber vielleicht war das doch gut so, denn jetzt ist mir schon wieder besser. Hab dem Murrer eben eine reingehauen (gestern hätte ich das nicht gekonnt).
    Machs Dir gemütlich mitr Deinen Menschen, ich hoffe, die Sonne kommt bald wiedrer.
    Mauz.
    Merula

    AntwortenLöschen
  16. Maunzerle Fiona,

    Du bist ja eine, so lange Ausflüge, klar dass sich die Menschen da Sorgen machen, das weiß ich, denn wenn Tari so lange fort ist, dann mache ich mir auch Gedanken und gehe ihn suchen. Ja, das Wetter läßt zu wünschen übrig. Heute war es ein bisschen besser aber gerade kommt eine richtig dunkle Gewitterfront :-(

    Herzliche Abendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Maunz, maunz, maunz zurück liebe Fiona, du machst aber auch Sachen!
    Lässt dich den ganzen Tag nicht blicken, das sich deine Familie Sorgen machen muss!
    Ich bin ja nie weit weg (wenn überhaupt), aber manchmal muss das Frauli auch rufen.
    Hier hatten auch nur Regenwetter die letzten Tage, ist das langweilig, miau-mio!
    Da hilft nichts, da müssen wir durch - Maunzerle...
    Deine Susi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Fiona,
    und wieder einmal denke ich: Wie gut hast du es mit deiner Traumfamilie getroffen. Da holen sie dich sogar ab, wenn du dich wegen dem Lärm nicht auf den Weg nach Hause machen kannst. Die müssen dich aber wirklich sehr lieb haben. Kein Wunder, du bist ja auch eine ganz Süße!
    Danke auch für die schönen Blümchen-Aufnahmen die du uns wieder mitgebracht hast. Aber so hinreißend sie auch aussehen, mit deinem Foto können sie natürlich nicht mithalten.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi, die gerne wissen würde, wie die kleinen blauen Blumen (erstes Blumenbild) heißen.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Uschi,

    ich habe 1 Beutel Schmetterlingswiesenblumen ausgesät und da waren diese dabei. Ich denke mal es ist eine Wickenart. Sie leuchten in der Sonne. :-)

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Zitat im Bild

Ausflüge & Zitat im Bild