Angst?...


...ich?

*Maunz* ihr Lieben,

ich wurde im vorletzten Post gefragt ob ich nicht Angst vor den Kühen habe. Gern gebe ich euch darauf eine Antwort.
Die Kühe sind von mir sehr gut beobachtet worden. Ich weiss dass sie nie weiter gehen können als bis zum Zaun. Innerhalb des Zaunes bin ich recht gut aufgehoben.
Wenn Mami im Garten herumstreift zum "Klicken" dann kommen wir dem Zaun gefährlich nahe.
Letzte Woche hat mir ein frecher Jüngling jedoch kurz ein wenig Angst eingejagt. Ich spazierte nichts böses ahnend Mami nach. Schnupperte mal hier...mal dort...als dieser männliche Jungspund von seiner Seite des Zaunes auf mich zurannte als er mich sah.

*Schwupps* und ich war weg.


Ich hab schnell Deckung in den Johannisbeerbüschen gefunden. 
Den Frechdachs stets im Blick,...


...schlich ich Schritt für Schritt zu meinem Fraueli. 
Sie ist mein bester Schutz in solchen unsicheren Augenblicken.


Die Antwort auf die Frage, ob ich Angst habe vor den Kühen lautet; Ja, es kommt vor das ich ganz kurz eine Angstkatze bin...aber nur einen klitzekleinen Moment. Wirklich!!!


Das Wetter ist hier alles andere wie wonnig. Wind, Regen und kühle Temperaturen bestimmen die Tage. Das draussen sein ist gar nicht fein. :-(

Wir wünschen euch gute Tage mit frohem Herzen!

Liebste Grüessli

Julia & eure....



Kommentare

  1. Hallo Fiona,

    Du hast doch keine Angst! Du bist einfach nur vorsichtig - was man ja als Freigänger-Katze sein sollte. Ayla und ich sind auch sehr vorsichtig, wenn wir außerhalb unseres Gartens sind. Uns ist es dann auch am liebsten, einen unserer Dosenöffner in der Nähe zu haben. Ansonsten sausen wir immer schnell zurück in den Garten, wenn fremde Menschen oder was auch immer kommen. Man kann ja nie wissen ...

    Liebe Grüße

    Finchen mit Ayla und bald auch Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Julia,
    Wie toll dass du davon auch diese Bilder hast! Es ist nicht leicht um Katzen zu fotografieren.
    Eine schöne Woche wünscht euch,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fiona,
    Angst brauchst du vielleicht nicht zu haben vor den Kühen, aber Respekt. Also uns wären die Kühe nicht geheuer. Naja, wir sehen ja nicht so oft welche. Zum Glück ist dein Revier viel größer und du kannst einen großen Bogen um die Kühe machen.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Na liebe Fiona....da kann man doch aber auch Angst bekommen wenn so ein Kleiner-Großer Spund auf einen zukommt. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Man weiß ja nie ;-)

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Morgenmauz Du Hübsche!
    Das ist ja gut, dasz diese Kühe hinter einem Zaun sind und sie sehn schon so schwerfällig aus, also ob sie da nicht darüber kämen. Je gröszer die Wesen, desto ungeschickter - ich sags ja, klein sein, so wie wir, hat auch seine Vorteile (nein, von unserern Verwandten, den Tigern , Panthern, Leoparden rede ich jetzt nicht -).
    Man schafft so ziemlich alles, so wie ich jetzt immer bei Mom durch die reichlich hohen Vorderfrontfenster reinkomme (sie hat immer noch nicht kapiert wie ich das mit dem Kammerfenster schaffe... aber das verrate ich ihr auch nicht!)...
    Ja, dann schau Dir die Kühe ruhig aus sicherem Abstand an und lasz Dir keinen Schrecken einjagen, bleib schön gesund und pasz auf Dich auf.
    Murrrrrrrrrrrrrrrrr
    Merula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Fiona
    Ich kann so gut mit Dir fühlen. Auch ich habe ein bisschen Angst vor den Kühen ;o)
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Kühe sind eigentlich ganz nette Tiere liebe Fiona, sie sind nur neugierig :-)
    Und wie das Leben so spielt war es villeicht Gedankenübertragung und ich habe gestern über neugierige Kühe geschrieben :-)

    Lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Fiona,
    es ist besser Du geht den Kühen aus den Weg, ist schon sicherer.
    Ich würde sagen Angst brauchst keine haben, Du bist halt
    viel klüger.
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Fiona,
    also vor diesem Jungspund hätte ich auch Angst gehabt!
    Gut das da Büsche zum Verstecken sind, aber ich glaube dieses Jungchen war nur neugierig
    Liebe Grüße,
    Susi

    AntwortenLöschen
  10. Fiona, du Süße,
    etwas Angst ist immer gut. Aber gehe den Kühen
    ganz einfach aus dem Weg.
    Einen schönen Abend wünscht dir und dem Frauli
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Fiona,
    ich finde es ist ganz gut, dass du manchmal ein klitzekleinwenig Angst hast. So sind die Chancen größer das du gesund bleibst ;-)

    Ich weiß nicht genau, um was das für eine Art Demenz es sich bei meinem Vater handelt. Es betrifft bei ihm das Kurzzeitgedächtnis und auch das Denkvermögen. Er hat schon sehr lange damit zu tun und bekommt schon jahrelang Medikamente. Damit wird das Fortschreiten zwar verzögert, aber heilen kann man es ja nicht.
    Bei meiner Mutter hat es später eingesetzt, aber geht schneller voran. Sie hat immer wieder Phasen, in denen sie depressiv ist. Bei ihr ist auch die Motorik betroffen. *seufz*

    Sei herzlich gegrüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausflüge & Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Zitat im Bild