Die Lage checken


Guete Obig zämä,

...schööön war`s heute. ♥
Endlich sitzt meine menschliche Familie wieder gaaaanz lange im Garten. Gut ist vorallem das ich nicht allein draussen bin. Leider muss ich auf Grund nachbarlichen Differenzen mit einem Artgenossen des öfteren erst einmal die Lage checken bevor ich mich aus meinem Wohnungsausgang traue.


Bei Sichtung des doofen Katers habe ich die Möglichkeit entsprechend seiner Laune zu reagieren. Entweder völliger Rückzug oder ein bisserl Fensterln. :-)

Heute am späteren Morgen nahm Mami Schlüsselblumenblüten ab. Sie wachsen bei uns im Garten. Natürlich musste ich auch hier checken ob alles in Ordnung ist.


Ums sie trocknen zu lassen sollten die Blüten sauber und Insektenfrei sein. Mami sammelt über die warmen Monate verschiedene Blüten und Blätter aus dem Garten ein. Im Herbst werden die getrockneten Pflanzenteile vermischt und in Säckli abgefüllt. Die Mischung wird als Tee getrunken. Einiges davon wird verschenkt.

Auf der Nachbarswiese tummeln sich zur Zeit grosse und kleine "Mäh". Hat mich ein wenig irritiert, denn normalerweise sind nur "Muh" zu sehen. Also musste ich das ebenfalls genauer checken....schliesslich möchte Katz ihre Nachbarn kennen. ;-)



Papi hat eine Woche Urlaub. Wie ich hörte wird einiges los sein. U. a. wird im Garten ziemlich gearbeitet. Ausserdem fahren meine Menscheneltern am Donnerstag nach Bern. Die Regionalmeisterschaft der Carrosserie-Lackierer/innen findet statt wo Michelle ihr Bestes gibt. *daumendrück*

Wir wünschen euch eine sonnige, schöne, erfreuliche Woche. ♥

Alles Gute!

Herzgrüessli

Julia & eure...




Kommentare

  1. Hallo Fiona,
    wie du auf dem ersten Bild die Lage so schön peilst, das ist grandios! Lass´ dir nur keine Frechheiten von n dem vorlauten Nachbar-Kater gefallen! Bei Gelegenheit muss ich dir mal meinen vierpfotigen Nachbarn vorstellen, dem zeige ich auch immer, wer die Hosen an hat, haha!
    Sooooooo, dann könnt ihr sogar die Zutaten für einen guten Tee selber zusammentragen, das ist super! Das geht aber nur, weil ihr diese schöne große Wiese zum Sammeln habt!
    Mäh- Nachwuchs gibt es auch noch zu bestaunen, ach ich beneide dich um dein Leben da oben am Berg!
    Liebe Grüße,
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Seufzmauz, liebe Fiona - so ist das mit den Nachbarn!
    Hier kommt der freche Murrer einfach so zu meiner Tür herein. Ich habs dem schon so oft gegeben, aber er macht es immer wieder - fauccccccccccch -
    Das Wetter ist herrlich und Menschen sind dann immer gleich am Werkeln. Aber schön, dasz Deine Mom selbst Tees sammelt, meine macht das auch manchmal.
    Dann wünsch ich Dir und Deinen Menschen eine sonnige Woche und gute Reise. - Bist Du dann ganz allein? Wohl nicht... -
    mrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
    Merula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fiona,

    na in Deinem Garten tut sich ja einiges - haben sie Dir statt der Kühe jetzt Schafe hingestellt!
    Das mit dem feindlichen Nachbarn ist natürlich ein Problem - aber gut, dass
    Du selbst entscheiden darfst, wenn es Zeit ist den Rückzug ins Haus anzutreten und Du durch die Klappe in Sicherheit gehen kannst.
    Wünsche Dir eine schöne Woche und Grüße ans Frauchen
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Fiona,
    ja lass Dir nichts gefallen, von den frechen Kater.
    Jetzt ist es ja wirklich schön warm geworden,
    das kann man doch die Sonne genießen, und nicht streiten.
    Bis bald Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Fiona,
    also wenn dich der freche Kater ärgert sagst du uns bescheid und wir kommen. Dann hast du deine Ruhe vor ihm. Das geht doch nicht das du immer erst die Lage checken musst, ob du raus kannst. Wir waren heute auch ganz viel draußen und haben zugeschaut was Frauchen wieder so im Gärtchen trieb. Jetzt sind wir echt geschafft.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Ach was war es wieder schön dich zu begleiten. Man, das ist aber auch ein Kreuz mit dem frechen Kater. Kann der nicht bei sich bleiben und muss dich immer belästigen :-(((( Ist ja toll mit den Blüten....aber so nah dran. Da musstest du bestimmt fast niesen,gelle.

    Ich werde dann auf jeden Fall am Donnerstag kräftig die Daumen drücken. Freue mich schon wenn Frauli dann dir von erzählt und du berichtest.

    Euch Allen erst einmal einen tollen Wochenstart und ganz liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Fiona,

    oh das ist aber nicht so schön dass so ein launischer Kater Dir manchmal das Leben nicht so leicht macht. Herrlich sehen die gesammelten Blüten aus, da wird dem Frauchen sicher der Tee sehr munden. Die Mähs sind süß, die müßte ich dauernd knutschen glaub ich :-)

    Herzliche Wochenanfangsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Julia,
    Entlich kann ich mal wieder im Blog rein. Wir haben soviele Internetprobleme, nicht lustig und man würde am liebsten alles schliessen und nur noch raus im Garten!
    Wie die liebe Fiona, auch unsere Katzenkinder checken immer ihre Lage und wenn da etwas los ist dan fliegen sie durch die Katzentür wieder schnell rein und rennen die Treppe hoch!
    Schön dass du Blüten sammlen kannst zum Tee.
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Julia, öiebe Fiona,
    In letzter Zeit ging es mir nicht ganz so gut und deshalb bin ich heute lange hier gewesen
    und habe aljes nachgelesen.
    Dumm, dass der Nachbar nicht so nett zu dir ist. Lass dir ja nichts gefallen und tritt sofort
    den Rückzug an.
    Das Lämmchen sieht ganz süss aus.
    Einen schönen Dienstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  10. Fiona, da haben sie dir aber richtig süße und flauschige Nachbarn auf die Wiese gestellt!
    Die sind für dich bestimmt auch besonders interessant zum Beobachten.
    Aber wirklich schade, dass dir die Laune nach draußen zu gehen hin und wieder von dem fiesen Kater verdorben wird. Vor allem jetzt, wo es doch gerade so schön ist. Hoffentlich merkt der auch noch, was für eine wunderbare Katze du doch bist und ist dann lieb zu dir!

    Viele sonnige Grüße von
    Betty und Mimi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Fiona,
    da hast Du aber keinen so sehr netten Nachbarskater, wenn Du immer erst die Lage checken musst. Aber irgendwie klappt es bestimmt, daß Du ihm aus dem Weg gehen kannst. Wie gut, daß es diese Klappen gibt :o)
    Die Mäh sind aber süß. Die passen zu den herrlichen Frühlingstagen ja ganz famos ♥
    Für Donnerstag alles Gute für Deine Michelle! Dir und Deinen Lieben einen herzlichen Gruß von der Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Fiona,
    dass ist ja doof, dass du so Stress mit dem Nachbarskater hast. Das kann einem das SichüberdenFrühlingfreuen ganz schön verleiden. Aber du bist ja ein gewieftes Kätzchen und gibst gut auf dich Acht ;-)
    Fein, wie fleißig du deiner Mami immer mithilfst. Die ist bestimmt superfroh dass sie immer mit deiner tatkräftigen Unterstützung rechnen kann ;-)
    Und die Bilder von den Mähs sind ja allerliebst!
    Wir drücken Michelle morgen die Daumen.

    Herzliche Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  13. So ein böser katerle, lass dir nix gefallen Fiona,
    ach ist das Lämmchen süss!!!
    Wie schön, dass ich wieder von Dir lesen durfte.
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausflüge & Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Zitat im Bild