Spaziergang am Bodensee


Grüezi mitenand und Hallo :-)

es gibt von mir persönlich nicht viel zu erzählen im Moment...ausser dass ich ziemlich wachse in diesem Winter. Mami meint, aber nur in die Breite.
Gestern bin ich in die Schachtel mit Wolle rein. Es wird hier nämlich mit viel Freude und wenig können gehäkelt. Mein Fraueli häkelt für die ganze Familie Mützen. Aber die zeige ich euch später einmal.
Heute gehen wir zusammen am Bodensee spazieren.
Mami war letzten Mittwoch mit ihrer Schwägerin und deren Kinder am See. Als ich auf den Bilder die grossen Flügeltiere erblickte war`s um mich geschehen.
Seeeehr gern möchte ich nächstes Mal mit spazieren. ;-)

Geniessen ohne Worte...










Hat`s dir gefallen?

Mir geht`s übrigens soweit wieder gut. Der doffe Abzess ist verschwindibus.  
Vielen Dank  für euren vielen guten Wünsche.
Leider bin ich draussen oft ein bissel ungestüm, deshalb hinke ich seit gestern. Hab meine rechte Vorderpfote vermutlich vertreten. Das wird schon wieder...mit Kügeli von Mami und viel Ruhe.

Einen kuscheligen erholsamen Sonntag wünschen wir.

Herzgrüessli
Julia & eure....



Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Fiona,
    guten Morgen liebe Julia,
    in den Wintermonaten gehen wir alle so etwas in die Breite. Man darf es nicht übertreiben, dann ist das mit dem besseren Wetter und sobald man wieder mehr draußen ist erledigt.
    Ein Spaziergang am Bodensee würde mir auch gefallen. Irgendwann möchte ich wieder hinfahren.
    Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht zwar noch ziemlich kalt draußen aus, aber Wasser & Blüten sind richtig schön anzusehen!
    Und bei solchem Wetter braucht eine Katze eben noch mehr fluffiges Fell, das wärmt schön beim Spaziergang und macht natürlich etwas breiter ;-)
    Und wenn die kleine Hinterpfote wieder besser ist, dann zieht die Katze auch schnell wieder den wärmeren Wintermantel aus …
    Gute Besserung und liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fiona,

    pass auf auf Dich, der Frühling ist noch nicht da und jetzt gibt es viele kleine "Gelegenheiten" auszurutschen, doch ich bin sicher die Kügelchen von Deiner Mami und die Ruhe bringen Dir Heilung.
    Bei so einem schönen Spaziergang wäre ich auch gerne mal dabei.
    Liebe Grüße und einen schönen Kuschelsonntag

    Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Mach Dir keine Sorgen, im Winter fressen alle Katzen mehr. Das ist normal. Das hat mit ihren Artgenossen in der freien Wildbahn zu tun. Die müssen ja fressen wenn sie was finden und das kann nun mal mehr mal weniger sein. Blacky hat eben auch versucht das ganze Futter seines Spielbruders Falco aufzufressen. Wir waren eben zum Katzenhöhle nähen bei meiner Mutter und da hatte ich ihn mit. ;)
    Liebe Grüße aus dem inzwischen etwas wärmeren Norden
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh....da freue ich mich erst einmal das der Abzess verschwunden ist. Alle Daumen hoch!! Kein Wunder dass du liebe Fiona dich dann so in den Wollkarton einkuschelst....sowas mag mein Gismo auch immer sehr gerne.

    Ein Danke auch an Frauchen für den schönen Spaziergang. Habe ich echt genossen, genauso wie die schönen Fotos.

    Dir jedenfalls dann nun gute Besserung für dein Pfötchen und gaaanz viele Puster und Streichler, sowie liebste Abendgrüssle an euch Beide

    Nova

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Fiona und liebe Julia,
    das sind so viele wunderschöne Fotos - als erstes das vom "Samtpfötchen in der Wollkiste": Das könnten meine beiden auch sein - in jeder Schachtel sind sie drin ... und sie wachsen in diesem Winter ebenfalls alle zwei ganz schön in die Breite. Ob da noch ein heftiger Winter-Nachschlag kommt? Wo doch bei euch alles schon so schön blüht!?!?! Auch den Flügeltieren würde das wahrscheinlich nicht so gut gefallen! Einfach traumhaft, der Blick über den See! Was mich nur verblüfft, dass selbst auf den Hügeln rundum kaum Schnee liegt - da haben wir zur Zeit in unserem Garten wohl noch mehr...
    Einen schönen Sonntag noch und eine feine nächste Woche
    wünscht euch die Traude (und kraul auch Fellchen, falls es g'wünscht wird ;o))
    ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥: ♥:

    AntwortenLöschen
  7. PS: Ganz zu schreiben vergessen: Ich freu mich auch, dass das eine Wehweh wieder weg ist - und das am Pfötchen wird auch bald wieder vergehen, dank Kügelchen und liebevoller Pflege!!!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Fiona,
    kaum ist die Beule weg, hast du schon wieder ein neues Aua, was würde deine Mami nur ohne ihr Heilmittelchen machen? Wahrscheinlich wieder zu dem netten Onkel fahren...
    Jetzt ruhe dich erst einmal aus und schau dir noch etwas länger die Vögel auf dem See an.
    Schöne Seebilder sind das und ich würde sagen, dieser Karton ist zu klein für dich!
    Liebe Grüße und gut auf das Pfötchen aufpassen,
    Susi

    AntwortenLöschen
  9. Fiona, da bin ich aber froh, dass die blöde Beule verschwunden ist.
    Natürlich hat der Hinkefuß auch fortbleiben können.
    Wunderschöne Fotos vom Bodensee hast du uns gezeigt. Da wäre
    ich gern mitgegangen.
    Liebe Grüße an dich und dein Frauli
    Irmi

    AntwortenLöschen
  10. Zum Glück kennt deine Mami sich so gut mit den kleinen Kügelchen aus, liebe Fiona.

    Ich wünsche dir eine ganz feine Woche, voller toller Abenteuer und ohne Hinken und Beulen.

    Herzliche Grüße sendet
    Uschi, die leider auch nur noch in die Breite statt in die Länge wächst und den wunderschönen Spaziergang mit dir sehr genossen hat *immerwiederdieherrlichenBilderbetracht*

    AntwortenLöschen
  11. Morgenmauz liebe Fiona!
    Das ist aber ein schöner Spaziergang, den Deine Menschen da gemacht haben! Mom freut sich über die Bilder (sie selbst will diese Woche nur blaue Bilder zeigen) und dasz es da sogar schon Blüten an den Bäumen gibt, das wundert sie... nur die Zaubernusz, die blüht hier auch und unser gelber Winterjasmin.
    Freut mich, dasz Dein blödes Wehweh weg ist. Und, naja, die Pfote verteten, das passiert katz schon mal, das vegeht! Ich hätte dem blöden Murrer ja gewünscht, dasz dem das mal passiert: da war er doch bei Mom ganz oben auf der Küchenzeile - das ist verdammt hoch und unten Steinfuszboden. Er hatte von unten gerochen, dasz da oben eine Dose Baldriantee steht, dem muszte er nachgehn. Und er war so geschickt, da auch heile wieder runterzukommen (ich hatte es ihm nicht gegönnt). Und nun ist die Dose auch unten und ich krieg auch immer was davon. Könnt ihm ja dankbar sein, wenn er nicht mein Feind wäre - !
    Ich finde es übrigens gut, wenn Katzen etwas breiter werden - dann machen sie doch gleich eine ordentliche respekteinflöszende Figur! Ich habe mir auch was angefuttert...
    Hab einen schnurrigen Tag und gute Besserung
    mrrrrrrrrrrrrrrr
    Merula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jula,

    Es freut mich,dass es Deiner Fiona wieder besser geht. Sehr lieb schaut sie aus ihrem selbstgewähltem Betti und sag ihr sie soll sich bei den großen weißen Flügeltieren im Hintergrund halten - sonst könnt es wieder Verletzungsgefahr geben :((
    Recht liebe Grüsse sendet Euch
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Julia und Fiona,
    Ich musste "Bodensee" auf der Karte gucken. Hier ist es bekannt als "Lake Constance." Jetzt weiß ich, wo du wohnst! Froh zu hören, dass Fiona besser ist! Ausgezeichnete Bilder!

    Grüße Greg und seine Katzen

    AntwortenLöschen
  14. Ach was für wunderschöne Bilder und das mit dem "in die Breite wachsen" kennt unser Katerchen auch...und nicht nur der...*g*

    Liebs Grüessli
    Nicky

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausflüge & Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Zitat im Bild