Kleines Päuschen und mehr...


Morgen-miauuuuuu :-)



ich habe mir ein Tellerchen richten lassen mit Guetzli aus der Backstube von Mami.
Sie ist ja zur Zeit damit beschäftigt, aber auch mit anderen Sachen.
Natürlich helfe ich gern, aber meist kommt es nicht so gut. Die Menschen haben leider oft andere Vorstellungen wie etwas zu sein hat als wir Katzen.
Mami nimmt sich jetzt immer eine kleine Pause und widmet sich mir.  Dann bekomme ich Streicheleinheiten oder wir spielen zusammen. Das freut mich sehr.

Ich lade euch gern zu einem kleinen Päuschen anderer Art ein....mit Guetzli...


 ...und wer mag, dazu ein Kaffee oder Tee. Frisch gestärkt und kurz geruht geht es danach weiter. :-)

Ich rieche den Schnee schon...ob ich bald mit Mami einen Schneemann bauen kann? Die Meinen haben erzählt es soll hier ab Morgen bis in tiefe Lagen schneien. 

Macht es alle gut, kuschelt euch gemütlich in eine Decke und freut euch ein schönes Zuhause zu haben. Ich bin sehr dankbar dafür!
So viele Menschen und Tiere leiden....haben kein Dach über ihrem Kopf, haben alles verloren, sind verletzt oder fühlen Trauer. Das Leben kann sich innert Sekunden ändern.
Für alle diese Menschen und Tiere brennt dieses Lichtlein....



Herzgrüessli

Julia & eure



Kommentare

  1. Hallo Fiona,
    ich freue mich auch und bin dankbar das ich im Warmen sitzen darf, in der Nähe von einem Ofen...
    Die Idee mit der Kerze finde ich wunderbar und ist ganz lieb von dir gemeint!
    Liebe Grüße,
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Julia,
    hallo Fiona,
    also ich setzt mich mal! :-D Ach das tut gut... Kaffee mit viel Milch bitte! :-D Und Fiona zu mir auf den Schoß. ^ ^ Ihr habt ja so recht, vielen Menschen geht es nicht gut. Der Kältebus fährt schon wieder durch die Stadt.... Da bin ich froh dass wir es so schön und warm haben und hoffe, dass auch für die weniger Begünstigten bald wieder die Sonne scheint...
    Jetzt muss ich aber weiterarbeiten! ^^ Dabke für das leckere Kaffeekränzchen. ^ ^
    Bis bald ihr zwei!
    Liebe Grüße,
    Alice :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ja, die liebe helfende Pfote. ;) Aber am Ende will sie ja doch nur naschen. Das kenn ich von dem kleinen Herrn Fuchsberger auch. Vorgestern ist mir ein Stück von unseren selbsgebackenen Spekulatius runter gefallen und sofort hat sich der kleine Herr darauf gestürzt.
    Nächste Woche werden wir hier zu Ende backen und dann alles weihnachtlicht gestalten. Das wird bestimmt eine aufregende Woche für meinen kleinen Kater, der überall rum turnt. Ist ja sein erstes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße von der kalten Ostsee
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Fiona,

    es ist schön zu lesen wie dankbar du bist und ich bin mir sicher deine Familie ist auch sehr dankbar Dich zu "haben".
    Ich wünsche Dir schöne Kuschel- und Streichelstunden mit Deiner Mami

    und richt Ihr doch ein großes Kompliment aus für die Plätzchen, die sehr lecker aussehen und bestimmt auch so schmecken, hmmm

    liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Julia, liebe Fiona,
    hmmm, wie lecker das aussieht. Ich nehme eine Tasse Kaffee dazu ;)
    Liebe Fiona, bist du sicher dass du einen Schneemann bauen willst? Das gibt doch kalte und nasse Pfötchen. Hier bei uns hat es nicht geschneit, aber auf dem Weg zur Arbeit heute morgen in etwas höheren Lagen, hat es geschneit. Auf dem Weg nach Hause, lag der Schnee immer noch. Ich mag das nicht.
    Viel Spaß beim Plätzchen backen.
    Viele liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Fiona,
    ich freue mich sehr, dass du so ein gemütliches und warmes Zuhause hast. Ja leider gibt es viele Menschen und Tiere die sich nach so einem Zuhause sehnen. Ich finde es ganz lieb, dass deine Mami für all jene ein Lichtlein angezündet hat.

    Fängst du auch so gerne die Schneeflöckchen wenn sie vom Himmel fallen? Meine beiden Katzenladys haben da ganz viel Spass dabei und da ist es ihnen egal ob die Pfötchen nass und kalt werden :-))) Sie wissen ja...bei uns können sie sich danach wieder ankuscheln und aufwärmen.
    Also dann viel Spass beim Schneemann bauen;-)

    Richte deiner mami bitte viele liebe Grüße von mir aus und sag ihr...die Guetzli waren sehr lecker

    einen kuscheligen Abend wünscht euch die Jurika

    AntwortenLöschen
  7. Ihr beiden Lieben,
    es ist so schön, dass ihr an all die Menschen und Tiere denkt,
    die es nicht so gut haben.
    Der Teller mit den Plätzchen sieht so lecker aus. Ich würde gern
    vorbeikommen und ein paar probieren.
    Einen schönen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Fiona,
    wir finden es so lieb von euch das ihr auch an Menschen und Tiere denkt die es jetzt nicht so gut haben. Die Kerze ist eine gute Idee. Frauchen findet eure Plätzchen sehen sehr lecker aus. Ganz bestimmt würde sie davon naschen. Du gehst wohl gern raus wenn Schnee liegt? Also unsere Rambo liegt dann nur noch auf dem Sofa und schaltet den Winterschlafmodus ein.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Oh, da nehme ich mir doch sogleich einen Keks denn der passt wundervoll zu dem Kaffee den ich hier stehen habe. Schauen echt lecker aus.

    Ja, auch hier haben leider so einige Samtpfoten kein Zuhause und werden dazu noch verscheucht (das ist noch harmlos). Wenn ich finanziell könnte würde ich alle Miezen aufnehmen und ihnen ein Zuhause geben. Ich kann nie verstehen wie Menschen so sein können, denn was gibt es Schöneres als euer Schnurren zu hören und die Liebe zu spüren die ihr einem geben könnt.

    Liebe Grüssle von uns allen

    AntwortenLöschen
  10. Miau Fiona (^.^), *streichel*
    du bist doch nicht etwa zur Pausenkatze degradiert worden?
    - und Hallo Julia (◠‿◠), *winke*
    die Kekse auf dem kerzigen Teller hast du sehr schön angerichtet und fotografiert. Das lädt zum Zugreifen ein und macht Lust auf ein Kaffeekränzchen.♪♫
    Euer Blog erstrahlt ja schon im schönesten Winter-Outfit. Sieht gut aus. Bei uns sind es tags so 3-5°C, was sich windstill nicht soo schlimm anfühlt. Aber Regen, Regen, Regen.☂ Wollen wir hoffen, dass die Nässe nicht über N8 gefriert...
    Danke für deinen cmt.: Haha, da hattest du wohl schon Angst um mich, ob ich es noch geschafft habe, mich zu Boden zu werfen... *lach*
    Alles Liebe und euch einen vergnüglichen Start ins Wochenende, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  11. Hallo süße Fiona und Frauchen,das sieht ja einladend aus ,da möcht man gern probieren.Und das Lichtlein ist schön heimelig .Frauchens Header ist schon Weihnachtlich angehaucht,soooo Hübsch.Aber wenn du Fiönchen herunterstrahlst,ist das doch klar.
    Liebe Wochenendgrüße,euer muffin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Fiona,
    hmm, dass Tellerchen sieht aber lecker aus. Danke. *mirdasVanillekipferlschmeckenlass*. Köstlich *TasseKaffeeeinschenk*.
    Ja, mich nimmt es auch immer total mit, wenn ich die Not anderer sehe und so machtlos bin. Muss oft den Fernseher ausschalten, weil ich die Bilder nicht mehr aus dem Kopf bekomme….
    Bei uns hat im letzten Winter in der Nähe eine Streunerkatze Junge bekommen. Hat einen Unterschlupf im (mit Stroh gefüllten) Anbau im Nachbarhaus gefunden. Wir päppeln sie und ihre Jungen gemeinsam auf. Ich kann mich leider nur mit Futterspenden beteiligen, da unsere Emma panisch auf fremde Katzen reagiert, seitdem im letzten Sommer eine in unser (bis dahin vermeintlich katzensicher) eingezäuntes Grundstück eingedrungen ist und mit unseren gekämpft hat. Nun markiert Emma schon monatelang im Haus um ihr Revier (und uns) zu schützen *seufz*.
    Andere Nachbarn haben ihre alte Katze krankheitsbedingt einschläfern lassen müssen und kümmern sich jetzt hauptsächlich um die drei Jungen wilden Katzen. Die Mutter taucht nicht mehr auf. Alle Versuche sie zu fangen und kastrieren zu lassen sind gescheitert. Morgen wird ein Versuch unternommen die Jungen in eine Lebendfalle zu locken und zum Kastrieren zum Tierarzt zu bringen. Ist schon alles organisiert. Dann dürfen sie wiederkommen und werden weiter gemeinsam versorgt. Die Tierheime rundherum sind alle überfüllt…. Unsere beiden habe ich damals auch aus dem Tierheim geholt. Es ist so traurig, die armen Seelchen zu sehen, die keiner haben möchte…..

    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb das ihr euch um die Kleinen gut kümmert. Ja man kann nicht überall und alle...doch das Möglichste tun wenn es in unserem Umfeld geschieht.
      Bei uns lebt ein Kater seit Jahren draussen, weil sich die Besitzer nicht mehr um sie gekümmert haben, diese wohnen in Sichtweite von uns. Nun füttern mein Schwiegervater und ich sie 3x täglich. Wegen Fiona kann sie im Winter nicht mehr rein bei extremen Temperaturen, leider mag sie unsere Süsse nicht. Eifersucht. Doch hier gibts Ställe und da kann sie sich gut verkriechen im wärmeren Stroh oder Heu.

      Liebe Grüsse
      Julia

      Löschen
  13. Liebe Julia,
    Ja ja, dein Fiona hat's gut und ist gesund...
    Im September letztem Jahr hatte ich ein armseliges Katerchen gefunden auf einem Ast unserer Magnolienbaum. Ich hatte etwas gehört, schon am vorigen Tag und dachte an ein Habicht. Wenn ich versuchte ihm zu streicheln war ich schockiert zu finden, dass er so ausgemergelt war, dass ich fast meine Hand auf dem Rücken geschnitten hätte. Jemanden hat ihm da ausgesetzt; kleine Kätzchen laufen nicht bei der Mutter fort und auch nicht bei den Menschen!
    Es war krank, die Augen und es hatte eine Kälte, viezer Mund... Also sofort zum Tierarzt damit unsere andere Katzen nicht erkranken würden. Er schien als ob er durch jemanden fast erwürgt worden sei, und so seine Kehle beschädigt. Auch hinten am Rücken beim Schwanz blieb er immer sehr empfindlich. Er ist hin und her zum Tierarzt gewesen, alles versucht, Antibiotika, starkere, sogar Prednisone aber sein Mund und Kehle waren immer enzündet. Er war anfangs so ängstlich meinem Mann gegenüber da versteht man schon das ihm was angetan wurde. Ein junges Tierchen und so gelitten und fast eingegangen. Er hat kaum je gespielt und kuscheln war nicht leicht da er immer so gesabbert hat, so schleimig und stinkend. Ich habe ihm die Knoten aus dem Fell geschnitten, gebürstet und wir gaben ihm gutes Essen und Vitaminen... Er ist gewachsen und sah besser aus aber nach eine Prednisone Kur ging es sogar schlimmer voran. Wir haben ihm am 19ten einschlafen lassen. Es ging nicht mehr und wir möchten ihm auch nicht leiten lassen. Und das alles nur wegen dem Missbrauch von anderen. Was hat das Tierchen wohl erlebt? Wie können Menschen überhaupt so sein? Es war für uns die teuerste Katze je... Wir haben noch sechs da wir in 2007 eine Katze aus Acapulco heimgeflogen haben mit uns... Die war aber schwanger und alle Babies, alle fünf, haben wir behalten. Davon ist leider eine im Juni überfahren worden. Es tut Weh um Tieren zu lieben aber trotzdem lohnt es sich. Unseren Smokey war auch geliebt für über ein Jahr, er schlief sogar auf dem Daunenbett bei uns und war glücklich. Immer mit seine rosa Zunge raus da er angeblich nicht gut atmen konnte... Ich hoffe dass diejenigen, die ihn zu leiden gemacht haben, eines Tages wieder als eine verlassene Katze selbst verkörpern und so selber das Leiden zu Leben haben...
    Ich fand dich bei der lieben Irmi und deine Geschichte über die Adventskerzen gefiehl mir sehr.
    Hier kannst du unsere Katzengeschichte lesen, ganz unten gibt es ein weiterer Link: http://mariettesbacktobasics.blogspot.com/2010/09/telling-you-tale-of-our-4-feline-girls.html
    Lieber Gruss und schöne 1. Adventswoche.
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mariette,
      das klingt sehr traurig was du beschreibst mit dem kleinen Kätzchen. Wenigstens durfte er einmal, wenn auch nur für eine kurze Zeit, Liebe fühlen und Geborgenheit kennenlernen. Toll das ihr euch um bedürftige Katzen sorgt und aufnehmt.
      Unsere Fiona ist auch ein Findelkind. Sie wurde bei uns im Wald von einer wildlebenden Mutter geboren. Hätten wir sie bei uns auf der Strasse nicht gefunden wäre sie vermutlich gestorben. Über vier Monate mussten wir sie pflegen bis sie gesund war. Leider reagiert sie auf Würmer ziemlich empfindlich. Ansonsten haben wir sehr viel Freude an ihr und sind glücklich für sie sorgen zu dürfen.
      Gern komme ich bei dir nachlesen. Hoffe mit dem Übersetzer alles zu verstehen, denn leider beherrsche ich die englische Sprache nicht.

      Alles Gute dir und deinen Katzen...und schön das du hier bist. :-)

      Herzlichst Julia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy Wedding

Ausflüge & Zitat im Bild

Gmürli-Kuchen