Hilfe...wie komme ich wieder runter?

Schönen-Miau Montagmorgen,

was ich euch jetzt berichte ist ziemlich unrühmlich. Ja es ist geradezu überaus peinlich. Schliesslich gehören Katzen zu dem besten Kletterer.
Nun ja, hoch hinauf kommen wir meistens...nur das mit dem hinunter ist hin und wieder ein Problem. ;-)


Es wäre im Grunde alles gut gegangen wäre diese Eibe im Garten nicht so sehr verästelt 
gewesen mit immer dünneren Zweigen.


Je höher ich kletterte desto unsicherer bin ich geworden, und ich begann laut nach meinen im Garten befindenden menschlichen Katzenverwöhner zu miauen.


Erst versuchte Mami mir zu helfen, doch Papi ist grösser und nahm die Sache in die Hand. 
Es ging nicht gleich und sofort....


....aber mit beidseitiger Anstrengung klappte es.
 Ufff...miauuuu...war ich froh!!!

(Gelernt habe ich daraus wenig, denn kurz darauf bekletterte ich den Holunderbaum...aber da ging es dann auch ohne Hilfe wieder runter. :-))



Nicht Vergessen 
am Donnerstag, 31. Oktober ist Halloween.

Mach mit...
bei der "Blog-Katzen-Kostümierung"
 Infos....bitte auf Bild am rechten oberen Rand klicken.

Schön wenn du dabei wärst!


Wir wünschen einen guten Wochenstart mit viel Sonne im Herzen .

Liebi Grüessli...

Julia & eure Catwomen



Kommentare

  1. Na liebe Fiona, da kannst du mal wieder sehen wie besorgt die Menschen doch sofort sind wenn man mauzt ;-) Hoffe mal du hast aber daraus gelernt dass du dort nicht mehr hochkletterst.

    Schön jedenfalls die Fotos von dir, und auch die Zunge darfst du uns dann ruhig rausstrecken^^

    Wünsche dir und Julia einen wundervollen Wochenstart und sende ♥liche Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja, da kenne ich auch jemanden der das gerne macht. Nur bei Herrn Fuchsberger ist es die Vogelvoliere die er gerne hochklettert. Seit drei Tagen kommt er aber alleine runter. Jedenfalls wenn ich mit der Blumenspritze kommen. ;)
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Fiona,
    toll, was für ein Abenteuer, sowas habe ich auch schon mal erlebt und daraus gelernt!
    Mit meinem dicken Pops will ich sowieso nicht mehr alle Bäume hoch....
    Das letzte Bild ist super!
    Liebe Grüße,
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Tja, liebe Fiona, katz hat es nicht immer leicht.
    Aber das lernst Du auch noch: hochklettern und wieder runterkommen. Wenns gar nicht gehen sollte, das mit dem Runterkommen, dann spring einfach und drehe Dich so, dasz Du unten auf den Pfoten landest.
    Aber das hast Du wohl kaum nötig, so besorgt, wie Deine Menschen um Dich sind (kannste von Glück sagen).
    Hier tobt grad ein ganz schlimmer Sturm, der hätte mich fast umgeweht und so bin ich lieber wieder reingekommen.
    Dir und Deinen Menschen einen schönen gemütlichen Tag
    mauz
    Merula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Fiona,
    wenn ich meine liebe Emma und die kleinen roten Tiger so beim Klettern in den Bäumen beobachte, dann schaut das hinauf klettern sehr elegant und geschickt aus. Das herunter klettern *hust* ist in meinen Augen sehr amüsant.
    Achte ein bisschen darauf, wo du rumkletterst. Deine Menscheneltern sind nicht immer in der Nähe oder da um dich zu holen.
    Jetzt genieße noch die Sonne und richte deiner Menschenmama liebe Grüße aus.
    Jessica und die Katzenbande

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du aber nochmal Glück gehabt, liebe Fiona! Stell dir vor, dein Menschen-Papa wäre nicht zur Stelle gewesen, dann hättest du noch glatt im Baum übernachten müssen ;-)
    Als Kali ganz frisch bei uns eingezogen war, meinte sie auch mal auf die großen Fichten in Nachbar's Garten klettern zu müssen. GottseiDank hat sie die Nachbarin gerettet, denn wir waren damals gar nicht zuhause. Mittlerweile hat sie das Klettern aber ein wenig besser im Griff ;-))

    Ganz liebe Grüße
    Daniela!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Fiona,
    das sieht ja unglaublich kompliziert aus, schön dass nochmal alles gutgegangen ist und Du so tolle menschliche Hilfe hattest. Mein Terry springt ja lieber gleich aus dem Fenster im ersten Stock, er lernt leider daraus auch nichts. Ich wünsche Dir und Julia eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Fiona,
    ich bin zwar keine Katze, aber da wo ich rauf klettere komme ich auch nicht immer ohne Hilfe runter zwinker.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Tststs, liebe Fiona, das kann doch auch dem besten Kletterer passieren. Gut dass Herrchen sooo groß und stark ist, hihihi. Ja klar dass Du gleich mal ausprobieren musstest dass Du auf andere Bäume sehr wohl klettern und auch wieder runter kommen kannst.♥

    Herzliche Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Fiona, also muss man denn alle Bäume erklettern?
    Stell dir vor, der Papa wäre nicht im Garten gewesen.
    Aber vielleicht hätte dich dann der Sturm runter gefegt.
    Pass gut auf dich auf, kleine Bergsteigerin.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ihr Lieben
    Jööööö..... so härzig!
    Das könnte unser Gigi sein ;o)
    Einen glücklichen Tag wünscht Euch Yvonne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausflüge & Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Zitat im Bild