Katzenyoga

Grüezi mitenand,

...neeeeeeeeein...ich bin noch nicht erleuchtet. . :-D

Mami mag ihn...diesen Buddha. Sie sagt, er strahle Sanftheit und Gelassenheit...ein in sich ruhen...aus.
Ist für sie eine Inspiration den Alltag mit bewussten Geist zu erleben.

Hin und wieder macht sie lustige Verenkungen mit dem Körper. Yoga nennt sie es. Natürlich bin ich offen Neues zu lernen, und versuchte mit einfachen Übungen meinen Körper ebenfalls geschmeidig zu halten. 
Aber leider....

...bin ich nicht so ausdauernd in solchen Dingen. Es hat mich ziemlich schläfrig gemacht. Darum habe ich entschieden es wieder sein zu lassen. 
Ist witziger die Mami dabei zu beobachten. ;-)

-liche Grüessli

Mami Julia & eure....






Kommentare

  1. Liebe Fiona
    Du bisch eifach en Schnügel!
    Danke, liebe Julia, für Deinen so lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fiona - Du solltest nicht gleich aufgeben. Mach erstmal ein Nickerchen und träume schön. Vielleicht von einem indischen Märchen, welches erzählt, wie ein Mönch eine Katze beobachtete, die sich reckte und streckte... und daraus haben die Menschen dann erst das Yoga gemacht. Katzen sind der Ursprung.
    Und solltest Du eine Übungsanleitung brauchen: es gibt sogar ein Buch "Yoga für Katzen"
    http://www.amazon.de/Yoga-f%C3%BCr-Katzen-Traudel-Reiner/dp/3453033256/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1377683651&sr=1-1&keywords=3453033256
    Daran hat auch Deine Mama ganz bestimmt viel Spasz.
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr zwei,
    danke für den Besuch und den lieben Kommentar bei mir.
    Viele liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. HALLÖLE... danke FÜR die NETTE Nachricht,,, und PASS auf das koan KNOTN in DE fiass BEKOMMST... wegan JOGAAAAA.... bussal AUS Tirol:::: birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Fiona,
    das Meditieren klappt aber schon ganz gut, wie ich sehen kann?

    Liebe Grüße,
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Fiona, chillen ist auch Entspannung pur.
    Das kann nicht jede/r. Der Buddha gefällt mir
    sehr gut und ich bewundere deine Mami, dass sie Yoga
    kann.
    Einen schönen Abend wünscht dir und Mami Julia
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Fiona,

    dass Du beim Üben vor dem Buddha schläfrig wirst, ist doch auch nicht schlecht. Das heißt doch nur, dass Du dann völlig tiefenentspannt bist. Beobachte weiter Deine Mami beim Yoga und freu Dich dran.

    Liebe Grüße

    Finchen mit Ayla und Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. OOOOMMM ,
    na dann viel Spaß , beim betrachten deines Frauchens , wenn sie versucht ihre innere Mitte zu finden :))))
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Fiona,
    Alle Katzen haben bereits Erleuchtung. Die Buddha-Statue würde in meinem Garten schön aussehen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Dankeschön für deine Zeit die Du dir nimmst, um mir Spuren zu hinterlassen. Ich freue mich sehr darüber. =^.^=

♦ Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ausflüge & Zitat im Bild

Zitat im Bild (36) & 12 x 1 im Wandel der Zeit

Zitat im Bild